Und täglich grüßt die Hoorig Katz

Schramberg (pm) – Wie bereits in den vergangenen Jahren haben die Burgarbeiter der Höflevereinigung unter Mithilfe von Narro und Brüele am Schmotzigen Donnerstag die Narrenfahne gehisst. Hierüber informiert die Höflevereinigung in einer Pressemitteilung.

Eine Abordnung des harten Kerns der Burgarbeiter ließ es sich nicht nehmen, dieses Ereignis entsprechend zu würdigen. Über die närrischen Tage weht auf dem Bergfried der Ruine Schilteck tagsüber die schwarz-gelbe Flagge mit dem Symbol der Schramberger Fasnet und bei Nacht leuchtet die Hoorig Katz den Narren im nördlichen Stadtteil heim. Am Aschermittwoch wird dann „wieder alles vorbei sein“ und die Fahne wird wieder eingeholt.