Unterwegs auf dem Traufgang Zollernburg–Panorama

Wanderung Schwarzwaldverein unterwegs entlang der Traufgangkante

Schramberg. Bilderbuchwetter bescherte die Wanderer des Schwarzwaldvereins Schramberg bei der Wanderung Zollernburg–Panorama. Dieser Rundweg wurde 2011 als zweitschönster Wanderweg Deutschlands ausgezeichnet, wie der Schwarzwaldverein in einer Pressemitteilung informiert.

Gestartet am Parkplatz Stich bei Onstmettingen ging es sanft bergan entlang der Bergkante durch den herbstlich gefärbten Wald. Am Aussichtspunkt Heiligenkopf bot sich ein erster Blick auf die Burg. Weiter geht es an der Traufkante und über Wiesen, vorbei am Zollersteighof . Immer wieder öffnet sich der Wald und lässt über die steile Albtraufkante hinweg auf die großartige Alblandschaft mit ihren Gemeinden im Tal blicken.

Als nächstes wird das Zeller Horn erreicht, mit Blick auf die berühmte Burg Hohenzollern. Bei einer Vesperpause konnte jeder den Panoramablick auf das majestätische Wahrzeichen des Zollernalbkreises genießen. Gut gestärkt verlässt die Gruppe dieses herrliche Fleckchen Erde und wandert weiter an der Albtraufkante entlang. Dann wird der Hohenzollerngraben passiert und das Naturdenkmal Hangender Stein erreicht.

Nach Erreichen des Kohlwinkelfelsen führt die Tour durch charakteristische Wacholderheiden, vorbei am Raichberg und die Gruppe kehrt durch den Schluchtwald bergab zurück zu unserem Startpunkt.

Nach knapp sechs Stunden Gehzeit, 16 Kilometer und 412 Höhenmeter freuen sich alle auf die Schlusseinkehr. In der urigen Traufganghütte Brunnental – wo es auch köstliche Alb-Leisa gab – bedankte sich die Wandergruppe bei den Organisatoren Klaus und Beate Schnappinger für die gelungene Tour.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Die NRWZ zum Wochenende vom 25. Januar 2020 ist da!

Liebe Leser, die neue NRWZ zum Wochenende ist da, nun die Ausgabe 3/2020 vom 25. Januar 2020. Themen: „Dickes Weib sucht noch Narren”, „Neuer...

Reinhard Großmann veröffentlicht neues Buch „Größere Liebe“

Schramberg/Freienwill. Das neue Jahr beginnt mit einem neuen Buch von Reinhard Großmann. Das Buch heißt "Größere Liebe" und enthält vier Erzählungen. Großmann hat über...

Schramberg klärt die Rechtslage

Seit etlichen Jahren hat die Stadt immer wieder auf Abbruchgrundstücken Parkplätze angelegt. Jetzt hat der Ausschuss für Umwelt und Technik vier dieser...

Schramberger Bürgerbus wird vier

Der Schramberger Bürgerbus ist am Samstag vier Jahre alt geworden. Bei einer kleinen Feier trafen sich Mitglieder des Bürgerbusvereins, Fahrer und Fahrgäste am Samstagvormittag vor...

Mehr auf NRWZ.de