Die Jubilare feierten gemeinsam mit Mitgliedern der Geschäftsleitung, ihren Vorgesetzen sowie dem Betriebsrat in der Villa Junghans. Foto: „Trumpf“

Im fei­er­li­chen Rah­men der jähr­lich statt­fin­den­den Jubi­lar­fei­er hat die Fir­ma „Trumpf“ Laser zehn Mit­ar­bei­ter für ihre lang­jäh­ri­gen Ver­diens­te geehrt. Geschäfts­füh­rer Dr. Klaus Wall­meroth und Betriebs­rats­vor­sit­zen­der Wer­ner Bru­ker bedank­ten sich bei den Jubi­la­ren für 25 Jah­re Fir­men­zu­ge­hö­rig­keit und gleich­zei­tig 25 Jah­re Enga­ge­ment und Loya­li­tät, so das Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung.

 
Die Ehrung durf­ten ent­ge­gen­neh­men: Har­ry Bant­le, Fried­rich Hein­zel­mann, Kon­rad Klaus­mann, Dr. Kurt Mann, Hel­mut Mül­ler, Edith Rogoll, Ralf Schil­lin­ger, Georg Sie­ben und Hubert Stern.
In die­sem Jahr gehört auch Geschäfts­füh­rer Dr. Klaus Wall­meroth selbst zu den Jubi­la­ren. Am 1. Mai 1990 begann der Phy­si­ker sei­ne Lauf­bahn im Bereich For­schung und Ent­wick­lung von „Trumpf“ Laser. Lan­ge Jah­re ver­ant­wor­te­te er den Bereich auch als Abtei­lungs­lei­ter. 2005 wur­de er tech­ni­scher Geschäfts­füh­rer und im Jahr 2009 über­nahm er die Gesamt­ge­schäfts­füh­rung der Fir­ma „Trumpf“ Laser.

Sein Ein­satz wur­de bereits im Mai von Dr. Chris­ti­an Schmitz, Geschäfts­füh­rer Forschung/Entwicklung und Pro­duk­ti­on der „Trumpf“ Laser- und Sys­tem­tech­nik, Dit­zin­gen, gewür­digt: „Wir bli­cken zurück auf eine beein­dru­cken­de Leis­tung, für die ich mich auch im Namen der Grup­pen­ge­schäfts­lei­tung herz­lich bedan­ke. 25 Jah­re, die geprägt waren von einer rasan­ten Ent­wick­lung der Laser­tech­no­lo­gie.“ Dr. Klaus Wall­meroth habe in den Jah­ren die Ent­wick­lung von „Trumpf“ Laser maß­geb­lich mit­ge­stal­tet.

Der Umsatz des Unter­neh­mens in Schram­berg habe sich in die­ser Zeit um mehr als das 20-fache gestei­gert. Einer der Höhe­punk­te war die Ver­lei­hung des Deut­schen Zukunfts­prei­ses an For­scher von „Trumpf“, Bosch und der Uni­ver­si­tät Jena im Jahr 2013.