Mit der Freisprechung gingen für zwölf Auszubildende der Hansgrohe SE die „Lehrjahre“ zu Ende. Auf dem Bild zu sehen sind: Hintere Reihe von links nach rechts: Jonas Fleig (Mechatroniker), Corvin Hildbrand (Technischer Produktdesigner), Selina Sandfuchs (Industriekauffrau mit Zusatzqualifikation), Claudio Hauger (Mechatroniker). Vordere Reihe von links nach rechts: Quirin Pratsch (Gießereimechaniker), Shaban Gashi (Werkzeugmechaniker), Tobias Hennenberger (Mechatroniker), Saskia Beil (Technische Produktdesignerin), Jan Müller (Mechatroniker), Dirk Bauer (Mechatroniker), Stefan Schnaitter (Werkzeugmechaniker). Nicht auf dem Foto: Niklas Dombeck (Industriemechaniker). Alle zwölf Auszubildenden werden in einem der Hansgrohe Werke in Schiltach oder Offenburg übernommen. Foto: pm

SCHILTACH (pm) – „Jeder Abschied ist auch gleich­zei­tig ein Neu­be­ginn“: Zwölf Aus­zu­bil­den­de fei­er­ten zusam­men mit ihren Eltern und Aus­bil­dern den erfolg­rei­chen Abschluss ihrer Berufs­aus­bil­dung bei Hans­gro­he in Schiltach.

In sei­ner Begrü­ßung blick­te Tho­mas Egen­ter, Vice Pre­si­dent Human Resour­ces Hans­gro­he , auf sei­ne Aus­bil­dungs­zeit bei dem Schilta­cher Bad- und Sani­tär­spe­zia­lis­ten zurück und moti­vier­te die ehe­ma­li­gen „Azu­bis“, die viel­sei­ti­gen Chan­cen im Unter­neh­men zu ergrei­fen, heißt es in einer pres­semt­tei­lung des Unter­neh­mens.

Richard Gro­he, Stell­ver­tre­ten­der Vor­stands­vor­sit­zen­der der Hans­gro­he SE, freu­te sich in sei­ner Anspra­che mit den Aus­zu­bil­den­den: „Wir sind sehr stolz auf Ihre guten Leis­tun­gen und dar­auf, dass Sie auch zukünf­tig Ihr Enga­ge­ment als Fach­kraft im Unter­neh­men ein­brin­gen.“ Alle Aus­zu­bil­den­den wer­den in einem der Hans­gro­he Wer­ke in Schiltach oder Offen­burg über­nom­men.

Aus­ge­zeich­ne­te Leis­tun­gen

Das Hans­gro­he Aus­bil­der­team um Cla­ris­sa Leh­mann, Lei­te­rin Aus­bil­dung und Hoch­schul­mar­ke­ting, zeig­te sich stolz über die zahl­rei­chen Aus­zeich­nun­gen der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer. Von den zwölf Absol­ven­ten konn­ten gleich zwei einen Preis und fünf ein Lob ent­ge­gen neh­men. Über einen Preis freu­ten sich Jonas Fleig (Mecha­tro­ni­ker) und Qui­rin Pratsch (Gie­ßer­ei­me­cha­ni­ker). Ein Lob erhiel­ten Jan Mül­ler (Mecha­tro­ni­ker), Ste­fan Schnaitter (Werk­zeug­me­cha­ni­ker), Tobi­as Hen­nen­ber­ger (Mecha­tro­ni­ker), Seli­na Sand­fuchs (Indus­trie­kauf­frau mit Zusatz­qua­li­fi­ka­ti­on) und Cor­vin Hild­brand (Tech­ni­scher Pro­dukt­de­si­gner).

Wer sich über das Aus­bil­dungs­an­ge­bot der Hans­gro­he SE infor­mie­ren möch­te: Die Hans­gro­he Talent­schmie­de prä­sen­tiert sich und die viel­fäl­ti­gen Aus­bil­dungs­mög­lich­kei­ten beim Bad- und Sani­tär­spe­zia­lis­ten auf der Berufs­in­fo­mes­se BIM in Offen­burg (22. und 23. April,  Mes­se­ge­län­de Offen­burg).