- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
8.6 C
Rottweil
Dienstag, 26. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Abgeordnete beeindruckt vom Angebot

    Martina Braun MdL informierte sich bei Kontaktstelle Frau und Beruf -

    Martina Braun, Regionale Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen, war zu Gast in der Kontaktstelle Frau und Beruf Schwarzwald-Baar-Heuberg, um sich über die Arbeit der Kontaktstelle in der Region zu informieren.Darüber heißt es in einer IHK-Pressemitteilung:

    Die Kontaktstelle ist in den Räumen der  Industrie- und Handelskammer (IHK) in Villingen-Schwenningen angesiedelt. Dort konnten die beiden Kontaktstellen-Leiterinnen, Miriam Kammerer und Marina Bergmann, sowie IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez und Martina Furtwängler, IHK-Geschäftsbereichsleiterin Bildung und Projekte, die Abgeordnete begrüßen.

    Im Gespräch stellten die Kontaktstellen-Leiterinnen wichtige Anliegen der beratenen Frauen heraus. Noch immer sei das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie in vielen Berufen schwer umzusetzen. Entweder mangele es an Betreuungsplätzen oder eine flexible Arbeitszeit sei nicht möglich, schilderte Miriam Kammerer im Gespräch.

    Die Abgeordnete erkundigte sich, ob die Möglichkeit, von zu Hause zu arbeiten, die Situation verbessern würde. „Die Anbindung und der Kontakt zu den Kollegen sind für die meisten Mitarbeitenden sehr wichtig. Wenn ein Teil der Arbeit von zu Hause gemacht werden kann, stellt das allerdings schon eine Erleichterung dar. Home-Office kann aber nur ein Baustein“, ist sich Martina Furtwängler indes sicher.

    Auch das Thema Teilzeitausbildung taucht in den Beratungsgesprächen immer wieder auf. Die Teilzeitausbildung ist grundsätzlich in allen Ausbildungsberufen möglich und dauert zwischen zwei und vier Jahren. Hier hoffen die Kontaktstellen-Mitarbeiterinnen, in Martina Braun eine weitere Multiplikatorin gewonnen zu haben. „Die Teilzeitausbildung ist für viele junge Mütter einfach eine gute Chance, sich aus der Abhängigkeit vom Jobcenter zu lösen und sich eine gute Perspektive zu erarbeiten“, sagt Miriam Kammerer. Darüber hinaus konnten die Mitarbeiterinnen von einer größer werdenden Zahl von Migrantinnen berichten, die in die Beratungen kommen und sich zur Anerkennung ihrer im Ausland erworbenen Qualifikationen beraten lassen oder sich über Bewerbungsmodalitäten in Deutschland zu informieren.

    Martina Braun zeigt sich im Gespräch beeindruckt von den vielfältigen Aktivitäten der Kontaktstelle und freut sich, dass es dieses Angebot in der Region gibt.

    - Anzeige -

    Die Kontaktstelle Frau und Beruf Schwarzwald-Baar-Heuberg ist eine von zwölf Kontaktstellen in Baden-Württemberg. Die Kontaktstellen werden vom Wirtschaftsministerium gefördert. In der Region sind die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und die Handwerkskammer (HWK) Konstanz gemeinsame Träger.

    Martina Braun freute sich zu hören, dass das Angebot der Kontaktstelle von Frauen aus der Region intensiv genutzt wird. Miriam Kammerer konnte von 150 intensiven Einzelberatungen im Jahr 2018 und etwa 400 Kurzberatungen berichten. „Wir beraten Frauen in allen beruflichen Fragen. Zum Beispiel Stellensuche, Wiedereinstieg, berufliche Weiterbildung oder Existenzgründung“, schildert Miriam Kammerer die Bandbreite der Beratungsstelle im Gespräch. Zahlreiche Veranstaltungen in Villingen, Tuttlingen und Rottweil ergänzen das Angebot.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Anmeldung zu den Pfingstgottesdiensten

    ROTTWEIL - Für die Gottesdienste am Pfingstsonntag und Pfingstmontag jeweils um 10 Uhr im Heilig-Kreuz Münster (HK) und in der Auferstehung-Christi Kirche...

    Vorübergehende Festnahme nach Streit in der Ruhe-Christi-Straße

    Rottweil. Mehrere Streifen der Polizei sind Abend in die Ruhe-Christi-Straße ausgerückt. In dem ruhigen Rottweiler Wohngebiet ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung...

    Organist besteht Prüfung

    Nach zweijähriger Ausbildungszeit hat Jakob Gießibl aus Schramberg-Heiligenbronn am Freitag die Teilbereichsqualifikation der Diözese Rottenburg-Stuttgart für den nebenberuflichen Organistendienst erfolgreich abgeschlossen. Dies geht aus...

    27 Millionen Euro für schnelles Internet im Kreis Rottweil

    Rottweil / Berlin. Davon sollen tausende bislang unterversorgte Haushalte und Firmen profitieren: Der Bund gibt 27 Millionen Euro für den Ausbau des...

    Sulgen: Straßenraub am Samstagabend

    Sulgen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am Samstagabend im Zeitraum von 19.15 bis 19.30 Uhr im Bereich des Berufsschulzentrums und...

    Schramberg – Tennenbronn: Baucontainer an der Landesstraße aufgebrochen

    Im Zeitraum vom vergangenen Mittwoch bis Montagmorgen haben unbekannte Täter unberechtigt einen an der Landesstraße 175 zwischen Schramberg und Berneck aufgestellten Baustellencontainer geöffnet und...

    Freude über die wiedergewonnene Freiheit in der Luft

    Seit etwas mehr als einer Woche ist der Flugplatz Winzeln-Schramberg nun wieder geöffnet. Das erste Wochenende war durch bestes Flugwetter geprägt, so...

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Drogen und Alkohol: 19-Jähriger dreht durch

    Rottweil. Eingreifen musste die Polizei nach eigenen Angaben am Sonntagabend gegen 23 Uhr in einer Sozialunterkunft im Neckartal, nachdem dort ein 19-jähriger...

    Brand im Falkenstein: Ermittlungen „in alle Richtungen“

    Derzeit kann die Polizei die Brandruine in der Rausteinstraße noch nicht betreten. Es besteht Einsturzgefahr.  Deshalb, so Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage  der NRWZ,...
    - Anzeige -