Bausteine für eine solide Wissensbasis

Zwei neue Zertifikatslehrgänge ergänzen Weiterbildungsangebot von Medical Mountains / ESF-Förderung möglich

2
Als letzter Zertifikatslehrgang des Jahres 2017 schlossen die Qualitätsmanager und -fachkräfte Medizintechnik ihre Weiterbildung erfolgreich ab. Im Januar startet dieses Angebot erneut; hinzu kommen insgesamt fünf weitere Lehrgänge. Foto: MedicalMountains

Die Anfor­de­run­gen an die Medi­zin­tech­nik-Bran­che wach­sen – und ein­her die Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bo­te der Medi­cal Moun­tains AG in Tutt­lin­gen: Das Pro­gramm 2018 beinhal­tet neben rund 100 Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen nun ins­ge­samt sechs Zer­ti­fi­kats­lehr­gän­ge. Über das För­der­pro­gramm „Fach­kur­se“ kön­nen Teil­neh­mer bis zu 50 Pro­zent der Gebüh­ren spa­ren, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung. Und wei­ter:

In einer schnell­le­bi­gen und grund­le­gen­den Ver­än­de­run­gen unter­wor­fe­nen Bran­che wie der Medi­zin­tech­nik gehört die ste­te Wis­sens­er­neue­rung zur Pflicht­übung. „Je viel­schich­ti­ger die Her­aus­for­de­run­gen wer­den, des­to soli­der und brei­ter muss bei Füh­rungs­kräf­ten und Mit­ar­bei­tern die Wis­sens­ba­sis sein“, betont Medi­cal­Moun­tains-Vor­stand Yvon­ne Gli­en­ke. „Unser Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bot lie­fert die pas­sen­den Bau­stei­ne dafür.“ Die Unter­neh­men wer­den der­zeit beson­ders von regu­la­to­ri­schen Fra­gen im Zuge der Euro­päi­schen Medi­zin­pro­duk­te­ver­ord­nung, bei Zulas­sungs­ver­fah­ren sowie dem Qualitäts‑, Risi­ko- und Pro­zess­ma­nage­ment gefor­dert. Die­se The­men spie­geln sich sowohl in den Semi­na­ren, vor allem aber in den Inhal­ten der Zer­ti­fi­kats­lehr­gän­ge von Medi­cal Moun­tains wider.

Das spe­zi­fi­sche Wis­sen wird hoch geschätzt, sowohl aus indi­vi­du­el­ler beruf­li­cher als auch über­grei­fen­der unter­neh­me­ri­scher Sicht. Die Ange­bo­te sind in enger Abstim­mung mit Bran­che kon­zi­piert und ent­spre­chend pra­xis­nah auf­ge­baut wor­den. Zu den bestehen­den Lehr­gän­gen „Regu­lato­ry Affairs Mana­ger“, „Qua­li­täts­ma­na­ger Medi­zin­tech­nik“, „Qua­li­täts­fach­kraft Medi­zin­tech­nik Ent­wick­lung“ und „Qua­li­täts­fach­kraft Medi­zin­tech­nik Pro­duk­ti­on“ kom­men 2018 noch „Qua­li­täts-Assis­ten­t/in Medi­zin­tech­nik“ und „Fach­kraft ope­ra­ti­ve Qua­li­täts­si­che­rung Pro­duk­ti­on“ hin­zu.

Anmel­dun­gen zu den Lehr­gän­gen sind nach wie vor mög­lich. Die Anzahl an Teil­neh­mern pro Kurs ist jedoch begrenzt, sodass Schnell­ent­schlos­se­ne bes­se­re Kar­ten haben. Falls Ent­schei­dungs­hil­fe von­nö­ten sein soll­te, könn­te der Begriff „ESF“ aus­schlag­ge­bend sein. Medi­cal Moun­tains gehört auch 2018 dem Pro­gramm „Fach­kur­se“ an: Das Land Baden-Würt­tem­berg för­dert mit Unter­stüt­zung des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds (ESF) die Zer­ti­fi­kats­lehr­gän­ge durch Zuschüs­se zur Teil­nah­me­ge­bühr. Damit kön­nen den Teil­neh­mern je nach Alter bis zu 50 % der Kos­ten in Abzug gestellt wer­den. Die Antrag­stel­lung selbst ist recht unkom­pli­ziert und dau­ert in der Regel nur weni­ge Minu­ten.

Für Fra­gen und Anmel­dun­gen ste­hen bei Medi­cal Moun­tains Alwin Reger (Tel. 07461 / 969721–60, reger@medicalmountains.de) und Mein­rad Kempf (Tel. 07461 / 969721–8, kempf@medicalmountains.de) zur Ver­fü­gung.

Der aktu­el­le Wei­ter­bil­dungs­ka­ta­log ist als pdf abruf­bar unter www.medicalmountains.de/weiterbildung-2018

Diesen Beitrag teilen …