- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
15 C
Rottweil
Montag, 25. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Beraterinnen vernetzen sich

    Welcome Center berät nun auch im Landkreis Konstanz Unternehmen und internationale Fachkräfte

    Das Welcome Center Schwarzwald-Baar-Heuberg betreut ab sofort auch Arbeitgeber und Fachkräfte aus dem Ausland im Landkreis Konstanz. Diese Woche stimmten sich die Beraterinnen in Singen mit lokalen Arbeitsmarktakteuren ab. Darüber berichten sie in einer Pressemitteilung:

    Seit Juli dieses Jahres betreut das Center auch Arbeitgeber und zugewanderte Fachkräfte in den drei Landkreisen Konstanz, Lörrach und Waldshut. „Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau wollte diesen weißen Fleck schließen,“ so Cornelia Lüth von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg. Seit fünf Jahren ist die Servicestelle in den Landkreisen Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar-Kreis aktiv.

    Mit mehr Personal, das vom Land bezuschusst wird, und einem guten Netzwerk möchte das Welcome Center nun in Hochrhein-Bodensee starten. Jetzt stimmten sich die Beraterinnen mit Einrichtungen im Landkreis Konstanz ab.

    Welcome Center vernetzt sich mit Einrichtungen

    Zu welchen Themen sich Arbeitgeber vom Welcome Center unterstützen lassen können, stellten die Beraterinnen dar. Und wie Fachkräfte aus dem Ausland sich dort rund um Leben und Arbeiten informieren können.

    Wer welche Migrantengruppen betreut, wo man sich überschneidet oder ergänzt, dazu tauschten sich die Teilnehmenden in der Bildungsakademie in Singen aus. Vertreterinnen und Vertreter von Arbeiterwohlfahrt, Caritasverbänden, der Handwerkskammer Konstanz, Industrie- und Handelskammer Hochrhein-Bodensee, des Jobcenters, des Landratsamts, dem Netzwerk für berufliche Fortbildung, der Volkshochschule und dem Welcome Centre der Uni Konstanz waren mit dabei.

    Zwei Beratungstage im November in Konstanz

    Mit zwei Terminen im November startet das Welcome Center. So berät Gohar Grigoryan demnächst an zwei Konstanzer Karrieremessen: Am 14. November an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung sowie am 21. November an der „Kontaktpunkt See“ der Universität Konstanz. Ratsuchende Betriebe und Fachkräfte mit Ausbildung oder Studium können sich mit ihren Fragen ganztags gerne an die Beraterin am Stand des Welcome Centers wenden.

    - Anzeige -

    Weitere Angebote wie dezentrale Beratungstage oder eine Veranstaltung für Unternehmen zum neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetz sind in Planung.

    Rat holen per Telefon und E-Mail

    Zugewanderte Fachkräfte und oder ratsuchende Unternehmen können sich wenden an Gohar Grigoryan von der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg unter Tel. 07721 697 325-7 , sowie grigoryan@wifoeg-sbh.de oder bei Ramona Shedrach von der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, Tel. 07721 922 239, welcome@vs.ihk.de.

    Info:

    Unternehmen, die ausländische Fachkräfte einstellen möchten, erhalten kostenfreie Hilfe vom Welcome Center. Es hilft bei der Suche nach Fachkräften, Fragen zu Einreise oder Aufenthaltsrecht, oder dabei, Neulinge gut ins Team einzubinden.

    Fachkräfte oder Studierende aus dem Ausland und ihre Familien können sich beim Welcome Center informieren. Sie erfahren wie der Arbeitsmarkt funktioniert, welche Unternehmen es gibt oder wie man sich erfolgreich bewirbt. Wer seinen ausländischen Beruf anerkennen lassen oder seine Deutschkenntnisse verbessern möchte, wird ebenfalls unterstützt.

    Das Welcome Center ist eine Einrichtung der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg und der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg sowie die Förderer des Welcome Centers unterstützen das Center.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Vorübergehende Festnahme nach Streit in der Ruhe-Christi-Straße

    Rottweil. Mehrere Streifen der Polizei sind Abend in die Ruhe-Christi-Straße ausgerückt. In dem ruhigen Rottweiler Wohngebiet ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung...

    Organist besteht Prüfung

    Nach zweijähriger Ausbildungszeit hat Jakob Gießibl aus Schramberg-Heiligenbronn am Freitag die Teilbereichsqualifikation der Diözese Rottenburg-Stuttgart für den nebenberuflichen Organistendienst erfolgreich abgeschlossen. Dies geht aus...

    27 Millionen Euro für schnelles Internet im Kreis Rottweil

    Rottweil / Berlin. Davon sollen tausende bislang unterversorgte Haushalte und Firmen profitieren: Der Bund gibt 27 Millionen Euro für den Ausbau des...

    Sulgen: Straßenraub am Samstagabend

    Sulgen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am Samstagabend im Zeitraum von 19.15 bis 19.30 Uhr im Bereich des Berufsschulzentrums und...

    Schramberg – Tennenbronn: Baucontainer an der Landesstraße aufgebrochen

    Im Zeitraum vom vergangenen Mittwoch bis Montagmorgen haben unbekannte Täter unberechtigt einen an der Landesstraße 175 zwischen Schramberg und Berneck aufgestellten Baustellencontainer geöffnet und...

    Freude über die wiedergewonnene Freiheit in der Luft

    Seit etwas mehr als einer Woche ist der Flugplatz Winzeln-Schramberg nun wieder geöffnet. Das erste Wochenende war durch bestes Flugwetter geprägt, so...

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Drogen und Alkohol: 19-Jähriger dreht durch

    Rottweil. Eingreifen musste die Polizei nach eigenen Angaben am Sonntagabend gegen 23 Uhr in einer Sozialunterkunft im Neckartal, nachdem dort ein 19-jähriger...

    Brand im Falkenstein: Ermittlungen „in alle Richtungen“

    Derzeit kann die Polizei die Brandruine in der Rausteinstraße noch nicht betreten. Es besteht Einsturzgefahr.  Deshalb, so Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage  der NRWZ,...

    Bushaltestelle wird umgebaut: Stadt Rottweil sperrt Gehweg und Teile der Straße

    Rottweil. Mit Unterstützung des Landkreises Rottweil baut die Stadt die Bushaltestelle in der Königstraße beim Paracelsus-Haus barrierefrei um. Die Arbeiten beginnen am...
    - Anzeige -