Berufe in Uniform am 25. Oktober im BiZ Villingen

Info-Reihe BiZ am Donnerstag

Logo: pm

VS-Vil­lin­gen (pm) – Beru­fe in Uni­form rund um Sicher­heit und Ord­nung wer­den am Don­ners­tag, 25. Okto­ber, im Berufs­in­for­ma­ti­ons­zen­trum (BiZ) in Vil­lin­gen der Agen­tur für Arbeit Rott­weil – Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen vor­ge­stellt. Von 14 bis 17 Uhr infor­mie­ren Ein­stel­lungs­be­ra­ter der Lan­des­po­li­zei, der Bun­des­po­li­zei, der Bun­des­wehr und des Haupt­zoll­amts über Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen, Aus­bil­dung und Lauf­bah­nen, die auch jun­gen Frau­en offen­ste­hen. Hier­über infor­miert die Agen­tur für Arbeit in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Poli­zei­be­am­te ste­hen Tag für Tag mit­ten im öffent­li­chen Leben. Sie sind „live” dabei und sor­gen für ein har­mo­ni­sches Mit­ein­an­der nach rechts­staat­li­chen Spiel­re­geln. Ein Ein­stel­lungs­be­ra­ter gibt Aus­künf­te zu den Aus­bil­dungs­gän­gen im mitt­le­ren und geho­be­nen Poli­zei­dienst.

Die Bun­des­po­li­zei hat viel­fäl­ti­ge Auf­ga­ben. Hier­zu zäh­len unter ande­rem: Die Über­wa­chung von Gren­zen und die Kon­trol­le des grenz­über­schrei­ten­den Ver­kehrs, bahn­po­li­zei­li­che Auf­ga­ben, der Schutz vor Angrif­fen auf die Sicher­heit des Luft­ver­kehrs, Hil­fe­leis­tun­gen bei Kata­stro­phen, der Schutz von Bun­des­or­ga­nen und Aus­lands­ver­tre­tun­gen.
Dane­ben neh­men Bun­des­po­li­zis­ten zuneh­mend inter­na­tio­na­le Auf­ga­ben im Rah­men von Frie­dens­mis­sio­nen der Ver­ein­ten Natio­nen wahr. Ein Ein­stel­lungs­be­ra­ter infor­miert über die Lauf­bah­nen im mitt­le­ren, geho­be­nen und höhe­ren Dienst bei der Bun­des­po­li­zei.
Zoll­äm­ter und Zoll­kom­mis­sa­ria­te sind zuerst für Bür­ger sowie Wirt­schafts­be­tei­lig­te ers­te Ansprech­part­ner für alle Fra­gen „rund um den Zoll”. Aber auch die Über­prü­fung von Beschäf­tig­ten und Arbeit­ge­bern wegen Ver­stö­ßen gegen Aus­län­der- oder Gewer­be­recht und Steu­er­ge­set­ze gehö­ren zu den Auf­ga­ben. Außer­dem die Ahn-dung auf­ge­deck­ter Ver­stö­ße gegen Rechts­vor­schrif­ten des Zoll- und Ver­brauchs­steu­er­rechts, der Erlass von Buß­geld­be­schei­den sowie das Vor­be­rei­ten von Straf-befeh­len zäh­len dazu. Übri­gens: Anmel­dung nicht nötig! Ein­fach her­ein­schau­en!