REGION (pm) – Wie sieht der aktu­el­le Stand beim Breit­band­aus­bau im Schwarz­wald-Baar-Kreis aus und wel­che Aus­bau­ge­bie­te wer­den im nächs­ten Schritt erschlos­sen? Wel­che Anwen­dungs­mög­lich­kei­ten schaf­fen die neu­en Band­brei­ten und was bedeu­ten sie für die IT im Unter­neh­men?

Die­se Fra­gen ste­hen laut Pres­se­mit­tei­lung im Mit­tel­punkt der Breit­band­of­fen­si­ve der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, des Zweck­ver­bands Breit­band­aus­bau Schwarz­wald-Baar und der Fir­ma Stie­geler-IT.

Der Auf­takt der Ver­an­stal­tungs­rei­he fin­det für den öst­li­chen Land­kreis am 22. Novem­ber ab 17 Uhr in der IHK in VS-Vil­lin­gen statt. Im Mit­tel­punkt ste­hen die Aus­bau­ge­bie­te Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen, Unter­kir­n­ach, Mönch­wei­ler, Königs­feld, Nie­dere­schach, Dau­ch­in­gen, Tunin­gen, Bad Dür­rheim und Bri­gach­tal. Wei­te­re Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tun­gen für Unter­neh­men im süd­li­chen und west­li­chen Land­kreis fol­gen Anfang 2018.

Zum Start der Breit­band­of­fen­si­ve macht das Breit­band­mo­bil des Bun­des auf sei­ner Road­show „Breitband@Mittelstand“ vor Ort Halt bei der IHK. Bereits ab 16 Uhr sowie nach der Ver­an­stal­tung kön­nen sich die Besu­cher ein Bild dar­über machen, wie die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on Kom­mu­ni­ka­ti­on, Geschäfts­mo­del­le und Pro­duk­ti­ons­pro­zes­se künf­tig ver­än­dern kann.

Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei. Da die Plät­ze begrenzt sind, wird um Anmel­dung unter www.schwarzwald-baar-heuberg.ihk.de/veranstaltungengebeten. Für Fra­gen steht IHK-Pro­jekt­lei­ter Mar­tin Schmidt unter Tele­fon: 07721 922–207 oder per E‑Mail an martin.schmidt@vs.ihk.de zur Ver­fü­gung.