Das Personal ist am wichtigsten

Fast 50 langjährige Mitarbeiter der Stiftung in Heiligenbronn geehrt

Mit Geschenkkorb und Ehrennadel bedacht: die für 25-jährige und 30-jährige Dienstjubiläen geehrten Mitarbeiter der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn aus der Behindertenhilfe: (von links) die Leiterinnen der Behindertenhilfe, Andrea Weidemann und Nicole Bauknecht, die Jubilare Annerose Fiest, Sandra Weindinger, Beate Mayer, Martin Gruber, Gudrun Palmer, Oliver Avemaria, Paul Fehrenbacher und Vorstand Hubert Bernhard. Foto: Reichenbach

Ins­ge­samt 47 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter aus der Behin­der­ten­hil­fe Ein­rich­tung Hei­li­gen­bronn und der Ver­wal­tung der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn wur­den für ihre lang­jäh­ri­ge Treue geehrt. Dar­über berich­tet die Stif­tung in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Knapp 1000 Jah­re Arbeits­zeit säßen hier an den Tischen, rech­ne­te die Lei­te­rin der Behin­der­ten­hil­fe, Andrea Wei­de­mann, am Fest­abend bei der Begrü­ßung der Stif­tungs-Jubi­la­re aus Ein­rich­tun­gen in Hei­li­gen­bronn, Rott­weil und Spai­chin­gen vor. Die­se genos­sen das Zusam­men­tref­fen mit Kol­le­gen bei einem drei­gän­gi­gen Menü und nutz­ten die Gele­gen­heit, sich außer­halb ihrer Arbeits­stät­te aus­zu­tau­schen.

Im Vor­feld der zahl­rei­chen Ehrun­gen beton­te Stif­tungs­vor­stand Hubert Bern­hard, das Per­so­nal bil­de das wich­tigs­te Poten­zi­al der Stif­tung. Er sei dank­bar für jede Mit­ar­bei­te­rin und jeden Mit­ar­bei­ter, alle bil­de­ten einen Teil des Gan­zen. Erfreut zeig­te sich Bern­hard zudem dar­über, dass vie­le Mit­ar­bei­ten­de schon so lan­ge bei der Stif­tung sei­en: „Das wer­te ich als gutes Zei­chen, auch wenn Span­nun­gen bis in die Spit­ze hin­auf immer wie­der vor­kom­men.“

Alle Jubi­la­re wer­den mit einer Urkun­de der Stif­tung bedacht, ab 20 Jah­re gab es auch einen Geschenk­korb mit eige­nen Pro­duk­ten und eine Ehren­na­del. Die Berei­che, in denen die Jubi­la­re arbei­ten, sind der Wohn­be­reich Erwach­se­ne und Senio­ren, För­der- und Betreu­ungs­be­reich, Aus­bil­dungs­be­trie­be und Werk­statt, SBBZ Sehen, SBBZ Hören, Inter­nat, Wirt­schaft, Tech­ni­scher Dienst, Pfor­te und Stif­tungs­ver­wal­tung.

Für zehn­jäh­ri­ge Mit­ar­beit in der Stif­tung St. Fran­zis­kus Hei­li­gen­bronn wur­den geehrt: Ele­na Ber­ger, Bea­te Böh­ne, Caro­lin Butsch, Ant­je Die­ter­le-Schönstein, Bir­git Edler, Thi Frei-Ngu­y­en, Wolf­gang Geiß­ler, Fabi­en­ne Hin­der­ber­ger, Son­ja Hipp­ler, Fran­zis­ka Kim­mich, Yvon­ne Kir­gus, Moni­ka Matt, Kim Rom­ing, Gün­ter Schmid, Mar­tin Schnei­der­han, Susan­ne Schult­heiß, Nike Sut­te­rer, Bri­git­ta Stöhr, Rosi Vil­ling, Nadi­ne Wag­ner und Ramo­na Zwei­gart.

Seit 20 Jah­ren arbei­ten in der Stif­tung: Simo­ne Bai­er, Hil­de­gard Bant­le, Sabi­ne Bor­ho, Anne­wik Bredt­mann, Moni­ka Bru­cker, Johan­nes Frie­de­mann, Sabi­ne Haas, Hil­de­gard Här­tel, Hel­ga Höni, Alex­an­dra King, Sabi­ne Kopp, Gise­la Kunz, Wolf­gang Lau­ble, Karin Scha­che­rer, Andre­as Wöhr­le und Bern­hard Uhl.

Für 25-jäh­ri­ge Betriebs­zu­ge­hö­rig­keit wur­den geehrt: Edith Ebert, Paul Feh­ren­ba­cher, Anne­ro­se Fiest, Mar­tin Gru­ber, Ste­fa­nie Her­zog, Bea­te May­er, Gud­run Pal­mer und San­dra Wein­din­ger. Bereits seit 30 Jah­ren arbei­ten Oli­ver Ave­ma­ria und Doro­thee Haber­stroh erst beim Klos­ter und seit 1991 bei der Stif­tung.