IHK Logo pm

Druck­frisch! Und dazu noch gehalt­voll. So prä­sen­tiert sich der neue Aus­bil­dungs-Gui­de der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg laut IHK-Pres­se­mit­tei­lung auf knapp 236 Sei­ten mit allen wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen rund um das The­ma Lehr­stel­len­su­che. Der Aus­bil­dungs-Gui­de ist jetzt erhält­lich auf dem Mes­se­stand der IHK in Hal­le D (Stand D.01) auf der Jobs for Future in Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen.

Schü­ler, die in die­sem Jahr oder im nächs­ten Jahr einen Aus­bil­dungs­platz suchen, bie­tet der neue IHK-Aus­bil­dungs-Gui­de eine wich­ti­ge Infor­ma­ti­ons­hil­fe. Sie kön­nen sich dar­in über ver­schie­de­ne Aus­bil­dungs­be­ru­fe infor­mie­ren und fin­den dar­über hin­aus auch noch 1114 Anschrif­ten von Aus­bil­dungs­be­trie­ben aus rund 184 Aus­bil­dungs­be­ru­fen und rund 116 aus­führ­li­che Fir­men­por­traits. Das ist auch mög­lich über die Inter­net­sei­te www.ihk-ausbildungsguide.de. Dort kann man schnell den für sich pas­sen­den Beruf fin­den, aber auch eine Viel­zahl an Tipps und Tricks rund um das The­ma beruf­li­che Aus­bil­dung.

Der Aus­bil­dungs-Gui­de ist ein wich­ti­ges Ele­ment unse­rer Kam­pa­gne, mit der wir jun­ge Men­schen für die dua­le Aus­bil­dung gewin­nen wol­len“, sagt Mar­ti­na Furt­wäng­ler, Geschäfts­be­reichs­lei­te­rin Bil­dung und Qua­li­fi­zie­rung bei der IHK. „Gera­de Abitu­ri­en­ten emp­feh­len wir erst eine Aus­bil­dung, auch wenn sie spä­ter noch stu­die­ren wol­len. Denn Stu­den­ten, die zunächst die rea­le Berufs­welt ken­nen­ge­lernt haben, tun sich spä­ter leich­ter.“ Die beruf­li­che Aus­bil­dung, so Furt­wäng­ler, sei auch eine gute Berufs­chan­ce für Stu­di­en­ab­bre­cher. Die IHK bie­tet die­sen über das Pro­gramm „Spur­wech­sel“ eine attrak­ti­ve beruf­li­che Kar­rie­re an.

Der IHK-Aus­bil­dungs-Gui­de zeigt, wie man die Suche eines Aus­bil­dungs­plat­zes rich­tig anpackt. Und eine Check­lis­te macht deut­lich, auf wel­che schu­li­schen Kennt­nis­se und per­sön­li­chen Fähig­kei­ten es im Beruf ankommt und wie wich­tig der Fak­tor Sozi­al­ver­hal­ten für die Betrie­be ist. Dar­über hin­aus gibt es Berich­te über die unter­schied­li­chen Aus­bil­dungs­be­ru­fe jeder Bran­che. Außer­dem berich­ten erfolg­rei­che Absol­ven­ten der Leh­re über ihre Aus­bil­dung und zei­gen, wie eine gute Bewer­bung aus­se­hen soll.