REGION (pm) – Mit einem Klick den Ein­kauf online erle­di­gen, das ist für vie­le längst All­tag. Ins­be­son­de­re für regio­na­le Händ­ler und sol­che, die es wer­den wol­len, ist es höchs­te Zeit, sich mit dem The­ma E-Com­mer­ce aus­ein­an­der­set­zen. Dar­über infor­miert die IHK:

Mir einer gemein­sa­men Ver­an­stal­tung wol­len nun die Kon­takt­stel­le Frau und Beruf Schwarz­wald-Baar-Heu­berg und der Bereich Han­del der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg das The­ma E-Com­mer­ce „von und für Frau­en“ vor­stel­len.

In unse­ren Bera­tun­gen ist uns auf­ge­fal­len, dass das ein inter­es­san­tes The­ma für vie­le ist“, sagt Miri­am Kam­me­rer, Lei­te­rin der Kon­takt­stel­le Frau und Beruf, über die ers­te Ver­an­stal­tung die­ser Art für die Kon­takt­stel­le. „She­Com­mer­ce: Erfolg­rei­cher Online-Han­del von und für Frau­en“ fin­det am Don­ners­tag, 6. Juli, 9 bis 13 Uhr, in der IHK-Aka­de­mie in VS-Vil­lin­gen statt.

Ange­spro­chen wer­den sol­len Frau­en, die einen Online-Shop auf­bau­en wol­len oder bereits einen haben, und alle, die im Bereich E-Com­mer­ce tätig sind. „Natür­lich sind auch inter­es­sier­te Män­ner will­kom­men“, sagt Miri­am Kam­me­rer. Die Ver­an­stal­tung ist kos­ten­frei.

Der Work­shop beginnt mit einem Ein­stieg in das The­ma unter dem Mot­to „E-Com­mer­ce – wie­so, wes­halb, war­um?“ Danach wer­den die wich­tigs­ten Bau­stei­ne für einen Online-Shop erar­bei­tet und Refe­ren­tin Manue­la Paul vom ibi rese­arch der Uni­ver­si­tät Regens­burg ver­rät den Teil­neh­mern, wie aus Inter­es­sen­ten Käu­fer wer­den. In Teil zwei dreht sich alles um die Ziel­grup­pe Frau­en. Kau­fen Frau­en anders? Und wenn ja, wie kön­nen das Online-Händ­ler für sich nut­zen?

Ein Bei­spiel aus der Pra­xis soll das Gelern­te ver­an­schau­li­chen. Inter­es­sier­te kön­nen sich bei der Kon­takt­stel­le unter Tele­fon: 07721 922–520 oder per E-Mail: info@frauundberuf-sbh.de anmel­den. Anmel­de­schluss ist 30. Juni.