Eine Perle für den Sulgen“

Neuer Wellnesstempel / OB-Besuch bei Parfümerie Multerer

Dirk Jakubaschk zeigt OB Thomas Herzog und Wirtschaftsförderer Manfred Jungbeck (von links) den neuen Saunabereich in seiner Parfümerie. Fotos: him

SCHRAMBERG  (him) –  Von der klas­si­schen Dro­ge­rie mit Foto­ab­tei­lung zu einem Gesund­heits­in­sti­tut mit  Par­fü­me­rie hat sich die ehe­ma­li­ge Dro­ge­rie Mul­te­rer ver­wan­delt.  Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog und Wirt­schafts­för­de­rer Man­fred Jung­beck haben am Mitt­woch das ganz neu auf­ge­stell­te Unter­neh­men auf dem Sul­gen besucht.

Seit der Grün­dung im Jahr 1960 durch sei­nen Groß­va­ter ist Dirk Jaku­baschk seit 14 Jah­ren der drit­te Inha­ber.  Vor fünf Jah­ren habe er zwei Kos­me­tik­ka­bi­nen ein­ge­rich­tet und „enor­men Zulauf“ gehabt. „Wir haben des­halb ordent­lich Geld in die Hand genom­men und neun wei­te­re Kabi­nen geschaf­fen.“

Neben  der klas­si­schen Kos­me­tik­be­hand­lung bie­tet das neue Kos­me­tik­in­sti­tut ein brei­tes Well­ness­an­ge­bot. Von der Sau­na über die ver­schie­dens­ten Mas­sa­gen, die Fuß­pfle­ge bis hin zu einem Schön­heits­bad oder einer Soft­pack-Lie­ge reicht die Palet­te. „Das sind Ange­bo­te, die sie bis­her nur in Hotels fin­den“, erläu­ter­te Jaku­baschk sei­nen Besu­chern. Es wen­de sich an alle Alters­grup­pen, Frau­en wie Män­ner.

Ganz ent­spannt: OB Her­zog auf der Soft­pack-Lie­ge.

Her­zog erin­ner­te an die Dis­kus­si­on beim Hal­len­bad­neu­bau und des Ver­zichts auf eine  öffent­li­che Sau­na: „Wir haben damals gesagt, das kön­ne auch ein pri­va­ter Anbie­ter leis­ten – und Sie haben es gemacht.“

Der Umbau habe im Früh­jahr begon­nen und im Spät­herbst geen­det. Am 24. Novem­ber eröff­ne­te Jaku­baschk den An- und Umbau: „Eine Per­le für den Sul­gen.“ Sei­ne Frau habe ihre Pra­xis als Heil­prak­ti­ke­rin eben­falls im Haus: „Daher unser Mot­to ‚Gesund­heit trifft Schön­heit und Ent­span­nung‘.“ Neben ihm und sei­ner Frau sei­en sechs Mit­ar­bei­te­rin­nen beschäf­tigt. Die Reso­nanz sei fan­tas­tisch, sei­ne Kun­den kämen aus dem wei­ten Umland.

OB Her­zog lob­te das neue Ange­bot als „Mosa­ik­stein, der bis­her in Schram­berg gefehlt“ habe: „Wir sind froh über Ihr Enga­ge­ment.“

Info:  Die Par­fü­me­rie Mul­te­rer ist in der Sul­gau­er Stra­ße 54 auf dem Sul­gen. Tele­fon 07422 8386.