Erfolgreich ein Unternehmen gründen

IHK-NewKammerAbend zeigt Perspektiven auf

Wie man ein Unternehmen gründet und was etablierte Unternehmen davon lernen können, darüber informiert laut IHK-Mitteilung der NewKammerAbend der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg am Mittwoch, 20. März, in der Neuen Tonhalle in Villingen-Schwenningen.

Beim NewKammerAbend plaudert unter anderem Max Wittrock, Gründer und Geschäftsführer der Firma mymuesli, aus dem Nähkästchen. In seinem Vortrag „Never Stop Exploring: Über Gründung und was etablierte Unternehmen von Start-ups lernen können“ erzählt er darüber, wie mymuesli entstanden ist, vom Scheitern und wie er seine Idee dennoch zum Erfolg gebracht hat.

In der anschließenden Podiumsdiskussion lernen die Besucherinnen und Besucher darüber hinaus die persönlichen Erfahrungen von drei Unternehmern und Gründern aus der Region kennen: Achim Scheerer (Vize-Präsident der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg und Geschäftsführer Scheerer Logistik, Aichhalden), Mike Wutta (Geschäftsführer der trend factory marketing & veranstaltungsgesellschaft, Rottweil) und Patrick Schmid (Gründer und CEO des Start-ups Neeerds, Furtwangen) erzählen von ihrer Geschichte und darüber, was sie von ihrer Zukunft erwarten. Eingeladen sind neben Gründern auch (Jung-) Unternehmer, Gründungs- und IHK-Interessierte.

„Zum ersten Mal findet der IHK-NewKammerAbend in diesem Format statt“, erklärt Marlene Hauser, Existenzgründungsberaterin bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. „Wir möchten damit einen Impuls setzen, um das Thema Gründung in der Region weiter voranzutreiben.“

Der NewKammerAbend beginnt um 17.30 Uhr, Einlass ist um 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei. Nach der Veranstaltung haben die Gäste noch die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen, sich untereinander auszutauschen und die IHK an Informationsständen besser kennenzulernen. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.veranstaltungen-ihk-sbh.de/nk/19.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de