Die Geschäftsführer Rainer Harter und Andreas Jesek erhalten die Auszeichnung von aus den Händen von TV-Moderator Ranga Yogeshwar (Mitte). Foto: pm

Die Fir­ma Hirsch­mann hat es geschafft: Das Unter­neh­men aus Flu­orn-Win­zeln zählt deutsch­land­weit zu den 100 inno­va­tivs­ten Fir­men im Mit­tel­stand. Am ver­gan­ge­nen Frei­tag konn­ten die Geschäfts­füh­rer Rai­ner Har­ter und Andre­as Jesek in Lud­wigs­burg die Aus­zeich­nung aus den Hän­den von TV-Mode­ra­tor Ran­ga Yogeshwar ent­ge­gen­neh­men. Über den Preis und die Preis­ver­lei­hung berich­tet das Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Zum 25. Mal wur­den die „TOP 100“ der inno­va­tivs­ten Unter­neh­men in Deutsch­land gekürt. „Die­ser Preis ist die Bestä­ti­gung unse­rer lang­jäh­ri­gen, zukunfts­ori­en­tier­ten Geschäfts­tä­tig­keit, die das Inno­va­ti­ons­po­ten­zi­al unse­rer Mit­ar­bei­ter för­dert und aus­schöpft“, sag­te Rai­ner Har­ter nach der Ver­lei­hung im Rah­men des 5. Deut­schen Mit­tel­stands-Sum­mits.

Mehr als 1200 Gäs­te aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft und Poli­tik waren zu die­ser Gala gekom­men, um die Leis­tun­gen der aus­ge­zeich­ne­ten Unter­neh­men zu wür­di­gen. Baden-Würt­tem­bergs Minis­ter­prä­si­dent Win­fried Kret­sch­mann hob in sei­ner Rede beson­ders die Bedeu­tung des Mit­tel­stands als Rück­grat der deut­schen Wirt­schaft her­vor. Der frü­he­re Bun­des­prä­si­dent Chris­ti­an Wulff ging in sei­ner Lau­da­tio auf die glo­ba­len Ver­än­de­run­gen und die Her­aus­for­de­run­gen der Indus­trie 4.0 ein.

Die Aus­zeich­nung „TOP 100“ wird auf Basis einer umfang­rei­chen wis­sen­schaft­li­chen Aus­wer­tung ver­ge­ben, die das Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment und die Inno­va­ti­ons­er­fol­ge der Unter­neh­men bewer­tet. Hier konn­te Hirsch­mann in allen vier Kate­go­ri­en über­zeu­gen – bei Inno­va­ti­ons­kli­ma und Außenorientierung/Open Inno­va­ti­on liegt die Fir­ma mit „A+“ weit über dem Durch­schnitt. Eben­so schnei­det Hirsch­mann in der Gesamt­be­wer­tung deut­lich bes­ser ab als der Durch­schnitt aller Fir­men.

Das Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment der Hirsch­mann GmbH wird ins­ge­samt mit A+ bewer­tet. Die­se Qua­li­fi­zie­rung erhal­ten Unter­neh­men, die über ein auch im inter­na­tio­na­len Maß­stab unge­wöhn­lich pro­fes­sio­nel­les Inno­va­ti­ons­ma­nage­ment ver­fü­gen. Unter­neh­men mit die­sem Rating set­zen Maß­stä­be“, beton­te Pro­fes­sor Dr. Niko­laus Fran­ke, der die TOP 100 wis­sen­schaft­lich lei­tet. Der Grün­der des Insti­tuts für Entre­pre­neurship und Inno­va­ti­on der Wirt­schafts­uni­ver­si­tät Wien unter­strich bei der Preis­über­ga­be: „Es ist unglaub­lich fas­zi­nie­rend, wie die TOP 100-Unter­neh­men Her­aus­for­de­run­gen ange­hen. Fir­men wie Hirsch­mann sind es, die mit ihrer Krea­ti­vi­tät, Ent­schlos­sen­heit und Kühn­heit das schaf­fen, was wir als Gesell­schaft brau­chen – neu­ar­ti­ge Lösun­gen und in der Fol­ge Wohl­stand, Wachs­tum und Beschäf­ti­gung.“

Rai­ner Har­ter und Andre­as Jesek konn­ten die Aus­zeich­nung aus den Hän­den von Ran­ga Yogeshwar ent­ge­gen­neh­men – der bekann­te TV-Mode­ra­tor ist Men­tor des Wett­be­werbs. Er beton­te: „Die TOP 100 wie Hirsch­mann sind mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men, die sich auf das Wag­nis ein­las­sen und sich nicht davor fürch­ten, Altes los­zu­las­sen.“

In die­sem Jahr deck­te der Bewer­ber­kreis ein brei­tes Spek­trum ver­schie­de­ner Bran­chen ab. An ers­ter Stel­le stan­den Fir­men aus dem IT-Bereich, gefolgt von Unter­neh­men aus dem Anla­gen- und Maschi­nen­bau – dazu zählt auch Hirsch­mann in Win­zeln. Sie hat sich mit zukunfts­wei­sen­den Ent­wick­lun­gen für die Auto­mo­bil­in­dus­trie, die Luft- und Raum­fahrt­bran­che, den Maschi­nen­bau und die Metall­ver­ar­bei­tung einen Namen gemacht.

Das Unter­neh­men mit etwa 200 Mit­ar­bei­tern gilt als fort­schritt­li­cher Arbeit­ge­ber, der mit hohem tech­ni­schem Know-how Hoch­leis­tungs-Gelenk­köp­fe und Gelenk­la­ger, Leicht­bau-Gelenk­la­ger sowie hoch­prä­zi­se Spann­sys­te­me ent­wi­ckelt und fer­tigt. Vie­le paten­tier­te Erfin­dun­gen zeu­gen von der Inno­va­ti­ons­kraft der 1957 gegrün­de­ten Fir­ma, die neben einem umfas­sen­den Stan­dard­sor­ti­ment auch kun­den­spe­zi­fi­sche Lösun­gen anbie­tet. „Inno­va­ti­on ist unser Geschäfts­mo­dell“, so beschreibt Geschäfts­füh­rer Andre­as Jesek das krea­ti­ve Poten­zi­al der Fir­ma Hirsch­mann .