Frank Semling. Foto: Andreas Pohlmann

Der Auf­sichts­rat der Hans­gro­he SE hat ein­stim­mig den Ver­trag mit Frank Sem­ling vor­zei­tig um wei­te­re fünf Jah­re bis Ende 2024 ver­län­gert. Daas berich­tet das Schilta­cher Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Die Ver­trags­ver­län­ge­rung gilt mit Wir­kung zum 1. Janu­ar 2020. Frank Sem­ling (52) ist und bleibt Vor­stand Digi­tal und Arbeits­di­rek­tor beim Schilta­cher Arma­tu­ren- und Brau­sen­her­stel­ler. Frank Sem­ling ver­fügt über drei­ßig Jah­re Hans­gro­he Erfah­rung und hat mit sei­nem Ver­ant­wor­tungs­be­reich zur nach­hal­tig erfolg­rei­chen Ent­wick­lung des Unter­neh­mens bei­getra­gen.

Er begann Ende der acht­zi­ger Jah­re nach sei­nem Stu­di­um der Wirtschaftsinformatik/BWL sei­ne beruf­li­che Lauf­bahn bei Hans­gro­he in ver­schie­de­nen Füh­rungs­po­si­tio­nen als Lei­ter Con­trol­ling und Unter­neh­mens­pla­nung, Lei­ter Unter­neh­mens­funk­tio­nen, Geschäfts­pro­zes­se und IT sowie als Stell­ver­tre­ten­des Mit­glied des Vor­stan­des.

Er zeich­net ver­ant­wort­lich für die Ein­füh­rung und Imple­men­tie­rung ver­schie­de­ner erfolgs­ent­schei­den­der Con­trol­ling- und IT-Sys­te­me. Seit 2010 ist Frank Sem­ling Mit­glied des Vor­stands und zwi­schen­zeit­lich als Vor­stand Digi­tal und Arbeits­di­rek­tor ver­ant­wort­lich für Kunden‑, Logis­tik- und Beschaf­fungs­dienst­leis­tun­gen, HR und IT-Ser­vices sowie die digi­ta­le Trans­for­ma­ti­on des Unter­neh­mens.

„Wir freu­en uns dar­auf, die sehr gute Zusam­men­ar­beit mit Frank Sem­ling in den kom­men­den Jah­ren fort­zu­set­zen“, sagt Klaus F. Jaen­ecke, Vor­sit­zen­der des Auf­sichts­rats der Hans­gro­he SE „und wir wün­schen ihm wei­ter­hin viel Erfolg bei sei­ner Arbeit im Vor­stand unse­res Unter­neh­mens.“