2.3 C
Rottweil
Mittwoch, 11. Dezember 2019
Start Wirt­schaft Glatt­haar-fer­tig­kel­ler Ein­ar­bei­tungs­pro­gramm erfolg­reich rezer­ti­fi­ziert

Glatthaar-fertigkeller Einarbeitungsprogramm erfolgreich rezertifiziert

Neu­es Mit­ar­bei­ter­pro­gramm hat Feu­er­tau­fe bestan­den

-

SCHRAMBERG (pm) – Im ver­gan­ge­nen Jahr wur­den beim Fer­tig­kel­ler­spe­zia­lis­ten glat­t­haar-fer­­ti­g­kel­­ler aus Schram­berg erst­mals zur Siche­rung der Qua­li­tät der Pro­duk­te und dem Erhalt eines qua­li­fi­zier­ten Per­so­nal­be­stan­des ein eigens ent­wi­ckel­tes Pro­­jek­t­­lei­­ter-Ein­ar­bei­­tungs­­­pro­gramm durch die DEKRA zer­ti­fi­ziert. Jetzt wur­den die kom­ple­xen Pro­zes­se von der DEKRA gemäß AZAV erfolg­reich rezer­ti­fi­ziert, berich­tet das Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung.

Dabei wur­den nicht nur die bis­he­ri­gen Abläu­fe unter die Lupe genom­men, son­dern auch, ob die Neue­run­gen und Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge aus den Emp­feh­lun­gen der ers­ten Zer­ti­fi­zie­rung umge­setzt wur­den.

Der Tech­ni­sche Lei­ter Tho­mas Naun­heim blickt auf die erfolg­rei­che Rezer­ti­fi­zie­rung: „Im Audit wur­den die von glat­t­haar-fer­­ti­g­kel­­ler im zurück­lie­gen­den Jahr im Rah­men des Ein­ar­bei­tungs­pro­gramms durch­ge­führ­ten Schu­lun­gen ana­ly­siert. Hier­bei wur­de an Hand der für die Schu­lun­gen erstell­ten Schu­lungs­un­ter­la­gen und der wäh­rend der Schu­lung ver­wen­de­ten Nach­weis­do­ku­men­te die Ein­hal­tung der von der Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­le hoch gesteck­ten Zie­le und Anfor­de­run­gen geprüft.

Neben der Prü­fung der Qua­li­tät der durch­ge­führ­ten Schu­lung war ein wesent­li­cher Punkt auch die Prü­fung der Ein­hal­tung fest­ge­leg­ter Abläu­fe zur Sicher­stel­lung einer hohen Aus­bil­dungs­qua­li­tät im Rah­men des Ein­ar­bei­tungs­pro­gramms. Abschlie­ßend wur­de auch das von den Schu­lungs­teil­neh­mern geäu­ßer­te Feed­back zu den ein­zel­nen Schu­lungs­in­hal­ten kri­tisch geprüft und mit den für das Ein­ar­bei­tungs­pro­gramm ver­ant­wort­li­chen Mit­ar­bei­tern bespro­chen.“

Dar­über hin­aus wur­de geprüft, wie die wei­te­re Opti­mie­rung der Lehr­plä­ne und die Anwe­sen­heits­pflicht bei InHouse-Schu­­lun­­gen umge­setzt wur­den. Das beur­teil­te Ein­ar­bei­tungs­pro­gramm folgt einem ganz­heit­li­chen und sys­te­ma­ti­schen Ansatz, bei dem sämt­li­che rele­van­ten Unter­neh­mens­be­rei­che durch­lau­fen wer­den.

„Die Kom­bi­na­ti­on der prak­ti­schen Ein­ar­bei­tung am Arbeits­platz, auf der Bau­stel­le und im Fer­tig­teil­werk sowie das theo­re­ti­sche Schu­lungs­pro­gramm, aber auch unser Paten­sys­tem, hat sich bewährt und die Rei­bungs- und Infor­ma­ti­ons­ver­lus­te wei­ter dezi­miert,“ zeigt sich Rei­ner Hein­zel­mann, kauf­män­ni­scher Geschäfts­füh­rer bei Glatt­haar, sehr zufrie­den mit der erfolg­rei­chen Rezer­ti­fi­zie­rung. „Damit unter­neh­men wir im Sin­ne der Kun­den­zu­frie­den­heit einen erneu­ten Qua­li­täts­sprung. Dar­über hin­aus kön­nen unse­re Mit­ar­bei­ter den wach­sen­den Anfor­de­run­gen, die Zunah­me der Kom­ple­xi­tät unse­rer Pro­duk­te, pro­dukt­spe­zi­fi­sches Wis­sen sowie die höhe­ren Kun­den­an­for­de­run­gen mit dem ent­spre­chen­den Selbst­be­wusst­sein, Wis­sen und Kön­nen noch bes­ser umset­zen.“

Für glat­t­haar-fer­­ti­g­kel­­ler ist die­ses Pro­gramm zudem ein wich­ti­ges Ele­ment im Kampf gegen einen dro­hen­den Fach­kräf­te­man­gel, für eine klu­ge Fach­kräf­te­si­che­rung und schluss­end­lich für die Siche­rung eines lang­fris­ti­gen Unter­neh­mens­er­folgs.

Die Akkre­­di­­tie­­rungs- und Zulas­sungs­ver­ord­nung Arbeits­för­de­rung (AZAV) ist eine Ver­ord­nung des Bun­des­mi­nis­ters für Wirt­schaft und Arbeit. Glat­t­haar-fer­­ti­g­kel­­ler ist bun­des­weit der ein­zi­ge Kel­ler­bau­er, der mit einer sol­chen Zer­ti­fi­zie­rung die För­de­rung von Mit­ar­bei­tern durch die Offen­le­gung von Schu­lungs­in­hal­ten und ‑abläu­fen extern bewer­ten und unter­su­chen lässt.

 

- Adver­tis­ment -