Gratis-Kaffee und ein Hochglanzmagazin für "Hierbleiber"

Marketing-Aktion des Energieversorgers ENRW

24

Rote Backen, ein Strahlen im Gesicht und mit offenkundiger Freude am Job: So haben am frühen Morgen sechs junge Leute frischen Kaffee und ein Hochglanzmagazin an Autofahrer auf der Hochbrücke in Rottweil verteilt. Hintergrund: eine Werbekampagne des Energieversorgers ENRW. Dieser will die Kunden zum "Hierbleiben" bewegen.

Fotos: gg

„Hierbleiber“ ist ein neues Magazin der Energieversorgung Rottweil (ENRW) für die Landkreise Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar. Vier Mal im Jahr – in den Monaten Januar, April, Juli und Oktober – will das Unternehmen nach eigenen Angaben von Menschen erzählen, "die auf diesem schönen Fleckchen Erde heimisch sind." Dieses Magazin wird der kommenden NRWZ zum Wochenende beiliegen.

Die Marketingaktion startete gut wahrnehmbar: Sechs junge Menschen, gekleidet in orangefarbene Overalls mit ENRW-Logo, haben am Donnerstag morgen Autofahrer auf der Rottweiler Hochbrücke angesprochen. Sie verteilten dann Kaffee und ihr eigenes Magazin – denn die jungen Leute sind alles Auszubildende des Energieversorgers, wie sie der NRWZ nicht ohne einen gewissen Stolz berichteten.

Viele der Autofahrer, überrascht und zugleich erfreut, nahmen die schöne Abwechslung an der roten Ampel gerne an.

Das Din-A-4-Hochglanzheft namens "Hierbleiber" soll vier Mal pro Jahr in alle Haushalte im Netzgebiet des Energieversorgers kommen, teils verteilt mit der NRWZ zum Wochenende. Es verstehe sich als Magazin für die Region, heißt es in der Ankündigung. Der Schwerpunkt liege "auf spannenden Geschichten über die Menschen in den Landkreisen Rottweil, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar." Das erste Heft ist ganz druckfrisch und steht ganz im Zeichen des Elements „Feuer“.

Der Kundenbeirat des Energieversorgers, an sich schon eine Neuerung, hatte das Heft angeregt. Uns ist es wichtig, uns selbst nicht zu sehr in den Vordergrund zu stellen“, erklärt Jochen Schicht, zuständig für Unternehmenskommunikation und gelernter Journalist. „Wir wollen mit unserem Magazin Geschichten über die Region und aus der Region erzählen – insbesondere über die Menschen die in und von ihr leben.“

Infos und Download: www.hierbleiber-magazin.de

- Anzeige -

PS: Die Stadtverwaltung hat die Aktion nach Informationen der NRWZ mit einem Anruf gestoppt. Sie war offenbar nicht erlaubt, es muss ein paar Paragrafen in Deutschland geben, die beispielsweise das Anbieten von Kaffee & Co zur verbotenen Bettelei erklären. Die ENRW hat sich wiederum entschuldigt und angekündigt, künftig darauf zu verzichten, Autofahrer durch ihre Mitarbeiter anzusprechen.

 

 

 

-->

2 Kommentare

  1. Ich habe schon lange bei Gas und Srom gewechselt. Die Preise der ENRW sind einfach nicht konkurrenzfähig. ERsparniss zusammen rund 400 € im Jahr. Dass nun ein "Kundenbeirat" eine sinnlose Ausgabe von ca. 1. Mio € pro jahr beschliesst, anstatt die Preise zu senken, zeigt dass man in Rottweil nichts verstanden hat. Markt geht anders. Und Strom und Gas sind beides proeukte, bei denen der Lieferant keine Rolle spielt.

  2. Ok, das Internet und die dort angebotenen Preisvergleiche machen den Markt transparent. Wenn dann der Preisunterschied eines Produkts – ohne Wechselprämie – bereits ein paar hundert Euro im Jahr ausmacht dann hilft da kein Hochglanzheft mit Berichten die der Zeitungsleser in seiner Tageszeitung ebenfalls hat. Da muss es schon etwas mehr sein. Z.B. interessante Entwicklungen auf dem Markt und im Bereich der Technik die dem Kunden in der Tat auch etwas bringen, so dass er weiß wo der Markt hin geht und was er künftig zu erwarten hat. Aber so ist das kein Grund hier zu bleiben.

Comments are closed.