GWRS Aichhalden zu Gast bei Würth

Bildungspreisträger werden zum Besuchertag nach Künzelsau eingeladen

Aichhalden (pm) – Ein weiteres Highlight im Rahmen der Vertieften Berufsorientierung gab es für die Schülerinnen und Schüler der GWRS Aichhalden. Sie bekamen einblicke in die Arbeitswelt beim Weltmarktführer Würth, wie die Schule in einer Pressemitteilung informiert.

Nach dem zweiten Platz beim Würth-Bildungspreis bekamen die Schüler der Klassen 8 und 9 der GWRS die Einladung, die Firma Würth besser kennenzulernen. Die Schüler und Lehrkräfte der Klassen folgten der Einladung und fuhren kürzlich mit dem Bus nach Künzelsau.

Nach einer Begrüßung bekamen die Schüler Einblicke in die Ausbildung und das Unternehmen sowie die Firmengeschichte. Anschließend gestalten Auszubildende der Adolf Würth GmbH & Co. KG drei verschiedene Stationen, die einen Einblick in die Bereiche Produkte, Ausbildung bei Würth und Bewerbung vermittelten. Hier durften die Schüler auch selbst Hand anlegen, was ihnen viel Spaß gemacht hat. Nach dem Hausbau-Projekt der GWRS Aichhalden, sind die Schüler selbst schon Experten und man musste ihnen als „Handwerker“ nicht erst zeigen, wie man mit Hammer und Akkuschrauber umgeht.

Die Gastfreundschaft und Willkommenskultur bei der Firma Würth beeindruckte die Schüler und zeigte sich auch in großzügiger Verköstigung. Abschließend bekam die Besuchergruppe eine Führung durch das Museum Würth mit der aktuellen Ausstellung „Äpfel und Birnen und anderes Gemüse“.

So konnten zahlreiche Eindrücke gesammelt werden in die Hintergründe einer weltweit erfolgreichen Firma, in der es längst nicht mehr nur um Schrauben geht.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de