Verlässt Hansgrohe: Thorsten Klapproth Foto: Andreas Pohlmann

SCHILTACH (pm) – Zur Wei­ter­ent­wick­lung der erfolg­rei­chen Stra­te­gie und des ein­ge­schla­ge­nen Wachs­tums­kur­ses der Hans­gro­he Group gehör­ten eine Ver­stär­kung und damit eine zuneh­men­de Fokus­sie­rung der Füh­rungs­mann­schaft auf Kern­be­rei­che, schreibt das Uner­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung. Der Auf­sichts­rat der Hans­gro­he SE ent­wi­ckel­te daher nun kon­se­quent im Vor­stands­gre­mi­um die bestehen­den Struk­tu­ren wei­ter. Und wei­ter:

In sei­ner Sit­zung vom 21. Sep­tem­ber hat der Auf­sichts­rat ein­stim­mig eine Rei­he wich­ti­ger Per­so­nal­maß­nah­men beschlos­sen, die nun im Vor­stands­gre­mi­um den Ver­trieb und ver­triebs­na­he Funk­tio­nen – zen­tra­le Eck­pfei­ler der Wachs­tums­stra­te­gie – abbil­den und stär­ken. Im Vor­stand der Hans­gro­he SE wird es daher ab dem 1. Janu­ar 2018 zwei für den Ver­trieb zustän­di­ge Mit­glie­der, als auch einen Vor­stand Finan­zen zum 1. Okto­ber 2017 geben. „Die­se zukunfts­ge­rich­te­te Vor­stands­struk­tur der Hans­gro­he Group folgt somit kon­se­quent der ein­ge­schla­ge­nen Stra­te­gie des Unter­neh­mens“, hält Thors­ten Klap­p­roth, Vor­sit­zen­der des Vor­stands, fest.

Der gesam­te euro­päi­sche Ver­trieb wird nun inklu­si­ve Deutsch­land in einem Vor­stands­res­sort gebün­delt und von Chris­to­phe Gour­lan (45) ver­ant­wor­tet, der bis­lang Vice Pre­si­dent Sales Euro­pe ist. Der Diplom Außen­han­dels- und Indus­trie­kauf­mann und gebür­ti­ge Fran­zo­se ist bereits seit rund 20 Jah­ren erfolg­reich für die Hans­gro­he Group tätig.

Mit Hans-Jür­gen Kalm­bach (42) ver­ant­wor­tet ein wei­te­rer Ver­triebs­ex­per­te künf­tig den inter­na­tio­na­len Ver­trieb im Vor­stand. Der stu­dier­te Betriebs­wirt Kalm­bach ist eben­falls seit rund 20 Jah­ren erfolg­reich bei Hans­gro­he aktiv, zuletzt als Vice Pre­si­dent Sales Asia Paci­fic. „Die Wün­sche und Bedürf­nis­se unse­rer inter­na­tio­na­len Kun­den unter­schei­den sich teil­wei­se deut­lich von den Ansprü­chen und Anfor­de­run­gen euro­päi­scher Kun­den“, erläu­tert der Vor­sit­zen­de des Auf­sichts­rats, Klaus F. Jaen­ecke, die Auf­tei­lung der bei­den neu­en Vor­stands­res­sorts.

Der Auf­sichts­rat hat zudem Rein­hard May­er (50) als neu­en Vor­stand Finan­zen bestellt. Der Diplom-Wirt­schafts­in­ge­nieur May­er hat sich bereits früh in sei­ner Kar­rie­re in die Berei­che Finan­zen und Con­trol­ling ori­en­tiert und kann eine mehr als 20-jäh­ri­ge Erfah­rung auf die­sem Gebiet vor­wei­sen. Zudem ver­fügt May­er vor allem auch über die benö­tig­te Exper­ti­se, die Finan­zen und das Con­trol­ling einer inter­na­tio­nal auf­ge­stell­ten Unter­neh­mens­grup­pe wie der Hans­gro­he Group erfolg­reich zu gestal­ten. May­er hat­te wäh­rend der letz­ten 15 Jah­re in der bör­sen­no­tier­ten schwe­di­schen Getin­ge Group diver­se Füh­rungs­po­si­tio­nen inne, zuletzt als Chief Finan­ci­al Offi­cer (CFO) am Kon­zern­sitz in Göte­borg.

Frank Schnatz (44), des­sen Ver­trag der Auf­sichts­rat ver­län­gert hat, bleibt Mit­glied des Vor­stands und ist für die Pro­dukt­ent­wick­lung, die Pro­duk­ti­on und das Qua­li­täts­ma­nage­ment ver­ant­wort­lich. Frank Sem­ling (50) ist unver­än­dert Arbeits­di­rek­tor und für das Sup­ply Chain Manage­ment und die Ser­vices ver­ant­wort­lich. Klap­p­roth (55) bleibt Vor­sit­zen­der des Vor­stands. „Der gesam­te Auf­sichts­rat freut sich auf eine wei­ter­hin kon­struk­ti­ve und ver­trau­ens­vol­le Zusam­men­ar­beit mit dem Vor­stands­gre­mi­um“, so Jaen­ecke.

Im Rah­men unse­rer Hans­gro­he Wachs­tums­stra­te­gie spielt Fokus­sie­rung eine ent­schei­den­de Rol­le – sei es auf unse­re Kun­den, auf inno­va­ti­ve Pro­duk­te oder auf geo­gra­fi­sche Regio­nen. Unse­re Kun­den kön­nen und wer­den nun noch inten­si­ver im Fokus unse­rer Anstren­gun­gen ste­hen. Gemein­sam mit unse­ren hoch­enga­gier­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern wer­den wir so die Erfolgs­ge­schich­te der Hans­gro­he Group auch künf­tig fort­schrei­ben“, ist Klap­p­roth über­zeugt.