- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...
14.4 C
Rottweil
Mittwoch, 23. September 2020

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Heckler & Koch kündigt Rating Agenturen

Unternehmen: "Brauchen keine Ratings"

Seit Jahr und Tag muss sich der Oberndorfer Waffenhersteller mit schlechten Bewertungen durch Rating-Agenturen befassen. Jetzt hat das Unternehmen zwei Agenturen kurzerhand gekündigt. Man brauche keine Ratings mehr, heißt es in einer Pressemitteilung vom Mittwoch.

Erst vor anderthalb Monaten hatte Moody’s sein Rating für die Oberndorfer auf Caa1 abgesenkt. Das heißt, die Schuldpapiere seien „spekulativ, niedrige Einnahmen des Schuldners“. Desirée Backhaus schrieb in „finance.de“,  die Bilanzkennzahlen seien katastrophal: „Das liegt vor allem am extrem schwachen operativen Geschäft: Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres ist das Ebitda der Waffenschmiede um 60 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum gesunken.“

Moody‘s und S&P als zweite Ratingagentur hatten solche Probleme den HK-Managern und der Finanzwelt immer wieder aufgezeigt. Damit soll nun Schluss sein. In einer wenige Zeilen umfassenden, in englischer Sprache veröffentlichten, Mitteilung heißt es:

H&K decided to terminate the Group’s rating agreements with Moody’s and S&P since none of our new financing agreements require the Group to be rated any longer and we currently do not expect to want to issue a listed bond requiring rating in the future either; consequently there is no need for us to continue to be rated.

(Heckler und Koch entschied, die Rating Verträge der Gruppe mit Moody’s und S&P zu beenden, weil keine unserer neuen Finanzierungsvereinbarungen es nötig machen, dass die Gruppe weiterhin bewertet wird und wir gegenwärtig nicht erwarten, dass wir in der Zukunft eine gelistete Anleihe ausgeben wollen, die ein Rating erforderlich machen würde; konsequenterweise besteht für uns keine Notwendigkeit, weiterhin bewertet zu werden. Übersetzung: him )

Da auch die bisherigen Anleihen des Unternehmens nicht an der Börse gehandelt werden und sich mutmaßlich nur in den Händen weniger Leute befinden, hat HK schon bisher eigentlich keine Bewertungen gebraucht. Insbesondere das letzte „Caa1-Rating“ dürfte die Manager sehr geärgert haben. Die Ratingagenturen hätten in der Vergangenheit bei den HK-Finanzierungen „für Sichtbarkeit und Transparenz gesorgt, die das Unternehmen nicht so schätzt“,  sagt, jemand, der das Unternehmen seit längerem beobachtet.

Welche „neuen Finanzierungsvereinbarungen“  HK getroffen hat, ist allerdings unklar. Und wird es womöglich auch bleiben, denn nun entfallen die professionellen Beobachter von Moody’s und S&P.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote