Heckler und Koch wächst weiter

Oberndorfer Waffenhersteller legt Zahlen für das dritte Quartal vor

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

“Heckler & Koch kann auch nach dem dritten Quartal des Jahres 2023 weiter auf Wachstum durch Stabilität und Innovation setzen”, erklärt das Oberndorfer Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Oberndorf. Nach dem Ausnahmejahr 2022 verzeichnete Waffenhersteller in den ersten neun Monaten einen Umsatz in Höhe von 215,4 Millionen Euro (Vorjahr: 225,6 Millionen Euro). Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen EBITDA belief sich auf 41,1 Millionen Euro (Vorjahr: 61,9 Millionen Euro), das Betriebsergebnis EBIT betrug 32,4 Millionen Euro (Vorjahr: 53,2 Millionen Euro). Das Jahr 2022 profitierte von günstigen US-Dollar-Wechselkursen und war bilanziell geprägt durch die Effekte der erfolgten Rekapitalisierung.

Im Vergleich zu den ersten neun Monaten des Jahres 2021 ist der Umsatz im Jahr 2023 leicht angestiegen (Q1-3/2021: 210 Millionen Euro), das operative Ergebnis EBITDA hingegen um rund vier Prozent gesunken (Q1-3/2021: 43 Millionen Euro). Damit bewege sich das Unternehmen weiterhin auf dem gestiegenen Niveau, welches bereits das Geschäftsjahr 2021 aufwies, heißt es weiter. Der Ausblick auf das Gesamtjahr 2023 wurde schon auf der Hauptversammlung im Juni dieses Jahres gegeben.

Für das vierte Quartal des Jahres 2023 erwartet Heckler & Koch Zuwächse beim Umsatz sowie beim EBITDA. Ziel ist ein Gesamtjahresergebnis oberhalb der Werte des Jahres 2021.

Langfristiger Vertrag mit der Bundeswehr

Ursächlich für den leichten Umsatzrückgang im Vergleich zum Rekordjahr 2022 seien kunden- und produkt-spezifische Mix-Effekte, die insbesondere im Marktgeschehen der Vereinigten Staaten von Amerika begründet liegen. Eine hohe Auslastung erfährt Heckler & Koch zukünftig durch lang laufende Rahmenverträge zur Beschaffung des HK416. Die Bundeswehr wird bereits ab dem Jahr 2025 mit dem HK416 in der Variante A8 beliefert. Heckler & Koch ist stolz darauf, die Belieferung ein Jahr früher als ursprünglich geplant beginnen zu können.

Dazu erklärt der neue Finanzvorstand Andreas Schnautz: „Durch die heute vorgelegten Kennziffern wird deutlich, welche Bedeutung langfristig laufende Verträge für unser Unternehmen haben. Verlässlichkeit, Transparenz und Stabilität sind zentrale Werte im Miteinander mit Kunden wie der Bundeswehr oder den Streitkräften Frankreichs. Als Ausrüster von Armeen, Polizeien und Sicherheitskräften freiheitlich-demokratischer Nationen spüren wir eine sichere Grundlage für die nach wie vor nachhaltige, wirtschaftliche Entwicklung von Heckler & Koch.“

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.1 ° C
8.3 °
6.1 °
100 %
2.8kmh
100 %
Fr
7 °
Sa
11 °
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °