Erstmals präsentierte sich die neu ausgegründete montratec GmbH auf Fachmessen – und verzeichnete Vertriebserfolge mit gewonnenen Großaufträgen. Foto: montratec

KREIS ROTTWEIL – Zukunftsweisende Vertriebserfolge mit Großaufträgen verzeichnet die neu gegründete montratec GmbH aus Niedereschach. Auf den jüngsten Branchenmessen zur Produktionsautomatisierung (Motek in Stuttgart) und Kunststoffverarbeitung (Fakuma in Friedrichshafen) präsentierte sich das Unternehmen erstmals als montratec GmbH.

„Wir sind hervorragend gestartet und freuen uns über neue Großaufträge, die während der Messen unterzeichnet wurden“, betont Sven Worm, Vorsitzender der Geschäftsführung der montratec GmbH.

Das neu aufgestellte Hightech-Unternehmen montratec ging Mitte des Jahres aus einer Ausgliederung der Freudenstädter Schmid Gruppe hervor. Seit seiner Ausgliederung ist das Unternehmen mit seinen rund 130 Beschäftigten auf die Kernkompetenzen der industriellen Intralogistik und Prozessverkettung fokussiert. Durch die frühere Zugehörigkeit zur Konzernmutter verfügt die montratec GmbH über eine mehr als 20jährige Erfahrung und ist mit dem Monorail-Transportsystem montrac® weltweit mit über 2000 Installationen präsent.

„Gleich zwei Großaufträge konnten wir jetzt für uns gewinnen“, bekräftigt Worm und erläutert: „Die ZKW Lichtsysteme GmbH aus Österreich erweitert ihre Produktion von Scheinwerfern für die Automobilindustrie künftig mit unserer Intralogistik-Lösung montrac®. Hierbei handelt es sich um einen umfangreichen Erweiterungsauftrag.“

Der zweite Großauftrag stammt aus dem Bereich der Herstellung medizinischer Produkten. Auch dort wird zum Aufbau von Fertigungslinien das montrac®-Transportsystem eingesetzt. Der Umfang des Auftrags hat ein Potenzial von insgesamt zwölf Produktionslinien. Die Order der ersten sechs montrac®-Schienensysteme zur Intralogistik setzt der Integrator MA Micro Automation GmbH (St.Leon-Rot) für den Materialtransport zur Herstellung von Arzneimitteln und Medizinprodukten ein.

„In beiden Fällen hat die Sauberkeit des Systems in Verbindung mit schnellen Wechselzeiten eindeutig für montrac® gesprochen“, informiert Worm. „Die intelligente Steuerung des montrac®-Schienensystems ist vollständig auf Effizienz-Steigerung ausgerichtet: Unsere Shuttles sind exakt zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Wir garantieren den genau richtigen Flow. Einzelne montrac®-Shuttles können sich aufgrund von intelligent gesteuerter Weichenstellungen überholen und zusammengehörende Einheiten somit schneller transportieren. Das ist ein unschlagbarer Vorteil.“

Geschäftsführer Worm informiert weiter: „Die montratec GmbH hat intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeiten geleistet, um sich auch im Bereich der Reinraumproduktion mit dem Intralogistik-Transportsystem montrac® zu positionieren.“ Neu entwickelte Reinraum-Shuttles wurden rechtzeitig zur Messe vom Fraunhofer Institut erfolgreich nach ISO–Klasse 5&7 zertifiziert. „Mit dem sogenannten Cleanroom Shuttle eröffnen wir Anwendungen in weiteren Markt-Segmenten, für die Fertigung in Reinräumen mit hohen Hygiene-Auflagen“, so Worm. Branchen-Beispiele zur Anwendung seien die Herstellung von Medikamenten, Medizintechnik oder elektronischen Bauteilen, wie Wafern, oder in der Lebensmittelindustrie.

Die montratec GmbH beschreitet neue Wege zur Effizienzsteigerung der Prozessautomation: „Die Verbindung zwischen Produktions-Robotern und industriellen Arbeitsplätzen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wir stellen hierzu zukunftsweisende Lösungswege vor und nennen diese ´Human Integrated Automation“, betont Geschäftsführer Worm. „Mit unserer integrierter Automation setzen wir Maßstäbe im Trend zur Digitalisierung und Optimierung der Produktionsprozesse. Schon heute gilt das System montrac® international als eines der effizientesten Schienen- und Transportsysteme in Bezug auf Schnelligkeit, Stoßfreiheit, und Zuverlässigkeit.“

Das neu ausgegründete Hightech-Unternehmen montratec GmbH verfügt über Firmenstandorte in Niedereschach (Baden-Württemberg) und Solothurn (Schweiz). Derzeit unterhält die montratec GmbH direkte Vertriebe in Italien, USA und Asien, sowie weitere internationale Vertretungen.