IG-Metall: Warnstreiks auf dem Sulgen

11
IG Metall im Dauerclinch mit Schweizer-Vorstand. Archiv-Foto: him

REGION/SCHRAMBERG  (him) –  Am Diens­tag, 10. Mai wird die zwei­te Warn­streik­wel­le in Baden-Würt­tem­berg und da beson­ders auch im Raum Schram­berg fort­ge­setzt. Unter dem Mot­to „Wir für mehr!“ und „Für Tarif­si­cher­heit – und Tarif­bin­dung auf dem Sul­gen“ hat die IG Metall eine Kund­ge­bung um 12 Uhr vor dem Gebäu­de der Fir­ma Schwei­zer-Elec­tro­nic auf dem Sul­gen eine Warn­streik­ver­samm­lung ange­kün­digt.

Beschäf­tig­te aus Cal­wer, Freu­den­städ­ter, Obern­dor­fer und Schram­ber­ger Metall­be­trie­ben sind auf­ge­ru­fen, hier zu demons­trie­ren. Erwar­tet wer­den Dele­ga­tio­nen von Heck­ler & Koch, Jung­hans micro­tec, Rhein­me­tall Waf­fe, Par­ker, Seuf­fer, Trumpf-Laser, Hetal Wer­ke, Sup­fi­na, Carl Haas, Bürk­le, L‘Orange, Kern-Lie­bers und BBS. Die Tarif­kom­mis­si­on der Metall- und Elek­tro­in­dus­trie in Baden-Würt­tem­berg for­dert fünf Pro­zent mehr Lohn.

Dane­ben will die IG-Metall bei der Fir­ma Schwei­zer elec­tro­nic,  20 Jah­re nach Been­di­gung der Tarif­bin­dung, wie­der um die Tarif­bin­dung für die Beschäf­tig­ten kämp­fen. „Der Kund­ge­bungs­ort vor der Fir­ma Schwei­zer elec­tro­nic  ist von der IG Metall bewusst gewählt – der For­de­rung der Beschäf­tig­ten von Schwei­zer, nach einer Tarif­bin­dung, wird somit vor Ort soli­da­risch von Metal­ler und Metal­le­rin­nen der Regi­on mit Nach­druck unter­stützt“, so Doro­thee Diehm, die ers­te Bevoll­mäch­tig­te der IG Metall Freu­den­stadt.

Diesen Beitrag teilen …