REGION (pm) – Immer ver­su­chen, noch bes­ser zu wer­den! Das ist das Cre­do der IHK Aka­de­mie Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, „und beim Inter­na­tio­nal Trai­ning Cen­ter Rating (ITCR) 2017 wur­de es ein­mal mehr belohnt“, so die IHK in einer Pres­se­mit­tei­lung. Und wei­ter:

Mit fünf von fünf Ster­nen erreich­te die IHK Aka­de­mie ein­mal mehr eine Spit­zen-Plat­zie­rung – mit Best­no­ten in den Berei­chen tech­ni­sche Aus­stat­tung, Lern­um­feld, Ser­vice­stan­dards und Infor­ma­ti­ons­be­reit­stel­lung.

Das kann als hoch­gra­dig objek­tiv ange­se­hen wer­den, denn das Bewer­tungs­sys­tem beruht nicht auf Schul­no­ten, son­dern auf einem Bench­mar­king-Ver­fah­ren, wel­ches zudem einen direk­ten Ver­gleich der eige­nen Leis­tungs­fä­hig­keit mit der ande­rer Bil­dungs­an­bie­ter ermög­licht.

Ulri­ke Bleh, Lei­te­rin der IHK Aka­de­mie, wer­tet die Aus­zeich­nung als eine Bestä­ti­gung für die erfolg­rei­che Arbeit ihres Hau­ses, die zugleich Ansporn ist, das bis­he­ri­ge Niveau wei­ter zu stei­gern. In ers­ter Linie sieht sie in der Aus­zeich­nung aber einen Gewinn für die Kun­den der IHK Aka­de­mie: „Die ITCR-Klas­si­fi­zie­rung ist ein inter­na­tio­nal aner­kann­tes Leis­tungs­sie­gel, das die Sicher­heit bie­tet, an der rich­ti­gen Stel­le zu sein.“

Das ITCR der Schwei­zer Per­form­Net AG ist das ein­zi­ge inter­na­tio­nal aner­kann­te Stan­dard­ver­fah­ren zur Bewer­tung und Klas­si­fi­zie­rung der Infra­struk­tur und Ser­vices von Bildungs‑, Schulungs‑, Semi­nar- und Kon­gress­zen­tren sowie Semi­nar- und Tagungs­ho­tels für die beruf­li­che Aus‑, Fort- und Wei­ter­bil­dung.

Ver­ge­ben wer­den die ein­zel­nen Ster­ne nach einem stren­gen Bewer­tungs­ver­fah­ren, bei dem über 120 Kri­te­ri­en über­prüft wer­den – die Infra­struk­tur wie den Dienst­leis­tungs­be­reich betref­fend.