REGION (pm) – Immer versuchen, noch besser zu werden! Das ist das Credo der IHK Akademie Schwarzwald-Baar-Heuberg, „und beim International Training Center Rating (ITCR) 2017 wurde es einmal mehr belohnt“, so die IHK in einer Pressemitteilung. Und weiter:

Mit fünf von fünf Sternen erreichte die IHK Akademie einmal mehr eine Spitzen-Platzierung – mit Bestnoten in den Bereichen technische Ausstattung, Lernumfeld, Servicestandards und Informationsbereitstellung.

Das kann als hochgradig objektiv angesehen werden, denn das Bewertungssystem beruht nicht auf Schulnoten, sondern auf einem Benchmarking-Verfahren, welches zudem einen direkten Vergleich der eigenen Leistungsfähigkeit mit der anderer Bildungsanbieter ermöglicht.

Ulrike Bleh, Leiterin der IHK Akademie, wertet die Auszeichnung als eine Bestätigung für die erfolgreiche Arbeit ihres Hauses, die zugleich Ansporn ist, das bisherige Niveau weiter zu steigern. In erster Linie sieht sie in der Auszeichnung aber einen Gewinn für die Kunden der IHK Akademie: „Die ITCR-Klassifizierung ist ein international anerkanntes Leistungssiegel, das die Sicherheit bietet, an der richtigen Stelle zu sein.“

Das ITCR der Schweizer PerformNet AG ist das einzige international anerkannte Standardverfahren zur Bewertung und Klassifizierung der Infrastruktur und Services von Bildungs-, Schulungs-, Seminar- und Kongresszentren sowie Seminar- und Tagungshotels für die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

Vergeben werden die einzelnen Sterne nach einem strengen Bewertungsverfahren, bei dem über 120 Kriterien überprüft werden – die Infrastruktur wie den Dienstleistungsbereich betreffend.