IHK begrüßt die neue Tourismuskonzeption des Landes Baden-Württemberg

84
Wo geht's lang im Tourismus? Wegweiser beim "Falken" in Tennenbronn. Foto: him



Für unse­re Bran­che ist die neue Tou­ris­mus­kon­zep­ti­on ein star­kes Signal,“ so Micha­el Stei­ger, Vor­sit­zen­der des Tou­ris­mus­aus­schus­ses der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg in einer Pres­se­mit­tei­lung der IHK.

Hin­ter­grund ist die neue Tou­ris­mus­kon­zep­ti­on des Lan­des Baden-Würt­tem­berg. Die­se wur­de unter ande­rem in enger Zusam­men­ar­beit mit den Indus­trie- und Han­dels­kam­mern des Lan­des erstellt und greift die bran­chen­spe­zi­fi­schen Her­aus­for­de­run­gen der kom­men­den Jah­re auf.

Stei­ger: „Die neue Tou­ris­mus­stra­te­gie legt ins­be­son­de­re den Grund­stein für die zukünf­ti­ge Tou­ris­mus­för­de­rung des Lan­des”. Gera­de in der Regi­on Schwarz­wald-Baar-Heu­berg ste­he die Tou­ris­mus- und Frei­zeit­wirt­schaft für stand­ort­si­che­re und wohn­ort­na­he Arbeits- und Aus­bil­dungs­plät­ze. „Es ist an der Zeit, sich der für die Bran­che drin­gends­ten The­men gemein­sam und über­ge­ord­net anzu­neh­men.„

Wel­chen Platz die Regi­on Schwarz­wald-Baar-Heu­berg in der neu­en Tou­ris­mus­kon­zep­ti­on ein­neh­men wird, erör­tert der IHK-Tou­ris­mus­aus­schuss in eini­gen Wochen mit dem für Tou­ris­mus zustän­di­gen Minis­ter Gui­do Wolf in einer gemein­sa­men Sit­zung.

Infor­ma­tio­nen zur neu­en Tou­ris­mus­kon­zep­ti­on des Lan­des Baden-Würt­tem­berg erhal­ten Unter­neh­men über die IHK-Web­sei­te unter www.ihk-sbh.deim Bereich „Bran­che Tou­ris­mus“ oder bei der IHK-Ansprech­part­ne­rin Danie­la Oklmann, Tele­fon 07721 922–136 bzw. oklmann@vs.ihk.de.

Diesen Beitrag teilen …