- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
22 C
Rottweil
Freitag, 14. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    IHK-Bestenehrung in Villingen-Schwenningen

    129 Spitzen-Auszubildende und 38 Weiterbildungsbeste ausgezeichnet – IHK-Weiterbildungspreis an sieben regionale Unternehmen

    REGION (pm) – Sarah Rapp, Kauffrau im Einzelhandel bei H&M Hennes & Mauritz in Villingen-Schwenningen ist die beste aller Auszubildenden der Abschlussprüfungen dieses Jahres in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg. Sie wurde zusammen mit 128 weiteren Spitzen-Auszubildenden von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg in der Neuen Tonhalle in Villingen-Schwenningen für ihre Prüfungsleistungen geehrt, heißt es in einer IHK-Pressemitteilung.

    Valentin Kleber (Baugeräteführer, J. Friedrich Storz, Tuttlingen), Sarah Rapp und Tobias Walther (Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen, Deutsche Post AG, Villingen-Schwenningen) sind die Bundesbesten in ihrem Beruf und werden dafür bei der Bundesbestenehrung im Dezember in Berlin ausgezeichnet. Sarah Rapp ist zudem die beste Auszubildende in der Branche Handel und Michelle Dolder (Verfahrensmechanikerin für Kunststoff- und Kautschuktechnik, E- Wehrle GmbH, Furtwangen) die beste Auszubildende in der Branche Industrie. In der Branche Dienstleistungen ist Tobias Walther der beste Auszubildende.

    IHK-Präsident Dieter Teufel und Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez konnten in der Neuen Tonhalle vor rund 500 Gästen neben den Auszubildenden und ihren Eltern, den Ausbildern und Prüfern auch die Vertreter der ausbildenden Unternehmen und des öffentlichen Lebens sowie die Mitglieder der IHK-Vollversammlung und des IHK-Berufsbildungsausschusses begrüßen.

    Besonders dankten Teufel und Albiez den ausbildenden Betrieben, den Berufsschulen, den Landkreisen als Träger der Schulen und den ehrenamtlichen Prüfern, die sich mit großem persönlichem Einsatz immer wieder für den beruflichen Nachwuchs einsetzten. Der IHK-Präsident zollte den Ausbildungsbetrieben der Region ein besonderes Lob. „Sie sind an den Spitzenleistungen, die wir heute auszeichnen, ganz wesentlich beteiligt. Wer ausbildet leistet einen entscheidenden Beitrag zur Zukunft unserer Region. Alleine in diesem Jahr haben wir 2444 neue Ausbildungsverhältnisse eintragen können und 165 neue Ausbildungsbetriebe hinzugewonnen.“

    An die Preisträger gerichtet sagte Dieter Teufel: „Sie kennen den Wert von Arbeit und Ausbildung, haben bereits die richtige Wahl getroffen und die Duale Ausbildung mit Erfolg gemeistert. Sie wissen, dass es Freude machen kann, sich in den Job und ins Lernen hineinzuknien.“ Der IHK-Präsident kritisierte, dass Arbeit zunehmend in ein schlechtes Licht gerückt werde. „Durch politische Vorstöße und Gesetze, wie beispielsweise das Bildungsfreistellungsgesetz, wird Arbeit des Öfteren als etwas Schlechtes oder gar Gesundheitsschädliches wahrgenommen“, so Teufel.

    Lernen und Arbeiten, die Duale Ausbildung und berufliche Weiterbildung müsse vielmehr einen neuen, einen positiven Stellenwert erhalten. „Duale Ausbildung – Karriere mit Lehre“, war das Thema des Vortrags von Guido Wolf, Vorsitzender der CDU-Fraktion und baden-württembergischen Landtag und ehemaliger Landtagspräsident. Die jungen Absolventen seien nun an Erfahrung reicher, und darauf lasse sich aufbauen. „Wenn ich hier in den Saal und in die vielen Gesichter schaue, dann schaue ich in ganz viel Zukunft“, so Guido Wolf.

    - Anzeige -

    Neben den erfolgreichen Auszubildenden zeichnete die IHK bei der Veranstaltung auch die 38 besten Absolventen von Weiterbildungslehrgängen der IHK Akademie und der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen (BBT) aus. „Sie haben sich zum Teil über Jahre hinweg und oft neben der täglichen Arbeit weiterqualifiziert. Vorbilder wie Sie braucht unsere Region immer mehr. Es zeigt, dass sich lebenslanges Üben und Lernen lohnt“, so der IHK-Präsident. Mit der Weiterbildung bei der IHK Akademie und der BBT habe man sich beste Möglichkeiten erworben, um im Beruf voran zu kommen.

    Zum dritten Mal vergab die IHK bei der Feierstunde den IHK-Weiterbildungspreis. In der Kategorie Industrie wurden die Firmen Werma Signaltechnik Rietheim-Weilheim), Südbadische Gummiwerke  (Donaueschingen) und Zetec Zerspanungstechnik (Gosheim) ausgezeichnet. Bei der Gruppe Kreditgewerbe war die Volksbank Schwarzwald-Neckar (Schramberg) und bei Hotellerie und Gastronomie die Öschberghof  (Donaueschingen) vorne. Den Weiterbildungspreis für die IT Branche erhielten die Unternehmen Mitutoyo CTL Germany(Oberndorf) und Wienen IT Business Solution (Rietheim-Weilheim).

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend