- Anzeigen -

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Energiespeicher für mehr Unabhängigkeit

(Anzeige). Viele Hauseigentümer machen sich hinsichtlich ihres Heizöltanks, der meist im Keller steht, reichlich wenig Gedanken. Dabei bringt diese Form des Energiespeichers...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Landratsamt Rottweil begrüßt neue Auszubildende und Studienanfänger

(Anzeige). Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel hat am 7. September die Nachwuchskräfte begrüßt, die ihre Ausbildung beziehungsweise ihr duales Studium 2020 beim Landratsamt...
11.7 C
Rottweil
Freitag, 18. September 2020

- Anzeigen -

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Landratsamt Rottweil begrüßt neue Auszubildende und Studienanfänger

(Anzeige). Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel hat am 7. September die Nachwuchskräfte begrüßt, die ihre Ausbildung beziehungsweise ihr duales Studium 2020 beim Landratsamt...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Energiespeicher für mehr Unabhängigkeit

(Anzeige). Viele Hauseigentümer machen sich hinsichtlich ihres Heizöltanks, der meist im Keller steht, reichlich wenig Gedanken. Dabei bringt diese Form des Energiespeichers...

IHK: Datenschutzgrundverordnung darf Mittelstand nicht behindern

Am 25. Mai tritt die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft und stellt dabei insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen vor große Herausforderungen. Darüber berichtet die IHK in einer Pressemitteilung:

„Bei den vielen Informationsveranstaltung für die Unternehmerinnen und Unternehmer unserer Region hat sich gezeigt, dass bei diesem Thema eine große Verunsicherung besteht“, erklärt Birgit Hakenjos-Boyd, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Aus Sicht der IHK-Präsidentin ist der Datenschutz gerade in der heutigen hoch digitalisierten Zeit für alle Unternehmen ein wichtiges Thema, er dürfe aber nicht zu einem Hindernis in der täglichen Arbeit werden. „Die neuen Regeln sind teilweise für die großen IT-Konzerne geschaffen worden. Hier hat die Politik wie so häufig die Belange unseres wichtigen Mittelstandes außer Acht gelassen“, kritisiert Birgit Hakenjos-Boyd.

Sie verweist dabei auch auf den mit der DSGVO verbundenen, enormen bürokratischen Aufwand und die hohen Bußgelder, die in der öffentlichen Diskussion immer wieder genannt werden: „Die Behörden müssen bei ihren Kontrollen ein Verständnis für die Arbeitsweise der kleinen und mittelständischen Unternehmen entwickeln und bei möglichen Strafen die Verhältnismäßigkeit im Blick behalten.“

Die IHK berät ihre Mitgliedsunternehmen umfassend zu den neuen Datenschutzregeln und stellt im Internet unter www.ihk-sbh.de/dsgvoumfangreiches Informationsmaterial zu Verfügung.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote