Seltenes Jubiläum: Ehrung der IHK-Prüfer für 40-, 42 und 45-jähriges ehrenamtliches Engagement in der dualen Aus- und Weiterbildung durch IHK-Präsidentin Birgit Hakenjos-Boyd, IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez (links) und den ehemaligen Ministerpräsidenten Erwin Teufel (rechts). Foto: pm

Rott­weil. In einer Fest­ver­an­stal­tung in der Pul­ver­fa­brik in Rott­weil hat die Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg Prü­fe­rin­nen und Prü­fer der Aus- und Wei­ter­bil­dung für ihr lang­jäh­ri­ges ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment mit der Ehren­na­del und Ehren­ur­kun­de der IHK aus­ge­zeich­net. 157 Prü­fer erhiel­ten laut einer Pres­se­mit­tei­lung für zehn Jah­re ehren­amt­li­che Tätig­keit die sil­ber­ne Ehren­na­del. 41 Prü­fern wur­de für 25-jäh­ri­ge Mit­ar­beit in den Prü­fungs­aus­schüs­sen der IHK die gol­de­ne Ehren­na­del ver­lie­hen. Neun Prü­fe­rin­nen und Prü­fer wur­den für 40-jäh­ri­ge Mit­ar­beit, Klaus Romer, aus Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen für 42-jäh­ri­ge sowie Peter Hor­nung aus Obern­dorf, Hel­mut Ilg aus Tutt­lin­gen und Gott­hard Reb­holz aus Dorn­han sogar für ihr 45-jäh­ri­ges Enga­ge­ment aus­ge­zeich­net.

IHK-Prä­si­den­tin Bir­git Haken­jos-Boyd und Haupt­ge­schäfts­füh­rer Tho­mas Albiez konn­ten rund 280 Gäs­te mit Reprä­sen­tan­ten aus Wirt­schaft und Schu­len sowie Mit­glie­der des IHK-Prä­si­di­ums, der Voll­ver­samm­lung und des Berufs­bil­dungs­aus­schus­ses will­kom­men hei­ßen. Ihre Anwe­sen­heit sei ein Bei­spiel dafür, wie wich­ti­ge Auf­ga­ben der Wirt­schaft und der Gesell­schaft ganz wesent­lich durch das ehren­amt­li­che Enga­ge­ment getra­gen wer­de.

Die rund 2.000 Ver­tre­ter aus regio­na­len Unter­neh­men enga­gier­ten sich in viel­fäl­ti­ger Wei­se ehren­amt­lich für die IHK, davon allei­ne 1.600 als Prü­fer in der beruf­li­chen Aus- und Wei­ter­bil­dung. Aus­drück­lich dank­ten die Bir­git Haken­jos-Boy und Tho­mas Albiez auch den Fami­li­en der Prü­fer, den Unter­neh­mens­lei­tun­gen und den Berufs­schu­len, die den Ein­satz der Prü­fer durch die Frei­stel­lung von beruf­li­chen Auf­ga­ben unter­stütz­ten.

Die wirt­schaft­li­che Ent­wick­lung unse­res Lan­des in den letz­ten Jah­ren und Jahr­zehn­ten war eine Erfolgs­ge­schich­te. Und Garant für die­sen Erfolg sind seit jeher unse­re gut aus­ge­bil­de­ten Fach­kräf­te. Damit das auch so bleibt, dür­fen wir den Wert die­ses Schat­zes nicht ver­ken­nen“, so Bir­git Haken­jos-Boyd in ihrer Begrü­ßung. Die IHK wäre ohne das Enga­ge­ment der Prü­fer in den rund 530 Prü­fungs­aus­schüs­sen nicht in der Lage, die vom Staat über­tra­ge­nen Auf­ga­ben so pra­xis­nah zu erfül­len.

Die dua­le Aus­bil­dung sei ent­schei­dend für die Inno­va­ti­ons­kraft der regio­na­len Unter­neh­men und sie siche­re den Unter­neh­men pra­xis­na­he Fach­kräf­te. In Kon­kur­renz zum aka­de­mi­schen Bil­dungs­weg wer­de es immer schwie­ri­ger für Unter­neh­men, geeig­ne­te Aus­zu­bil­den­de zu fin­den und die­se an die Unter­neh­men zu bin­den. „Dabei ist die Kar­rie­re mit Leh­re ein erfolg­rei­cher Bil­dungs- und Lebens­weg“, so die IHK-Prä­si­den­tin.

Der ehe­ma­li­ge Minis­ter­prä­si­dent von Baden-Würt­tem­berg, Erwin Teu­fel, beton­te in sei­nem Gruß­wort, dass die dua­le Aus­bil­dung in Deutsch­land welt­weit bewun­dert wird. „Für die beruf­li­che Aus­bil­dung tra­gen die Part­ner IHK, Wirt­schaft und Berufs­schu­len eine wich­ti­ge Ver­ant­wor­tung“, so Erwin Teu­fel. Den Prü­fe­rin­nen und Prü­fer als Ver­ant­wor­tungs­trä­ger aus der Unter­neh­men kom­me dabei eine ent­schei­den­de Bedeu­tung zu.

Musi­ka­lisch beglei­tet wur­de der Abend vom Duo Dut­ten­höf­ner-Fiehn sowie der Chor­ge­mein­schaft BoWi-Mix. Rolf Ben­z­mann von Regio-TV mode­rier­te die Ver­an­stal­tung und führ­te durchs Pro­gramm.

Für 10 Jah­re Prü­fer­tä­tig­keit wer­den geehrt:
Aus dem Land­kreis Rott­weil:
Hei­di Bil­ger, Diet­mar Breit­haupt, Wal­ter Büh­ler, Bet­ti­na Bunt­rock, Jörg Decker, Kath­rin Din­ger, Rai­ner Fader, Man­fred Gai­sel­mann, Kat­rin Gai­ser, Son­ja Gei­gis, Rein­hold Hau­ser, Andrea Her­mann, Erich Hils, Hed­wig Hodapp, Annet­te Höl­le, Jochen Hug­ger, Chris­ti­an Joos, Andre­as Köch­ling, Bern­hard Kopp, Domi­nik Küh­ne, Urban Meß­mer, Petra Mül­ler, Sebas­ti­an Pfautsch, Hei­ke Anke Ritt­mann, Karl Sau­ter, Wal­ter Scho­bel, Andre­as Schrei­ber, Hel­mut See­bur­ger und Vol­ker Sum­me­rer.

Für 25 Jah­re Prü­fer­tä­tig­keit wer­den geehrt:
Aus dem Land­kreis Rott­weil:
Wolf­gang Bruck­ner, Edgar Doll, Ste­fan Gin­ter, Hans-Peter Günth­ner, Karl Häs­ler, Hans-Die­ter Leh­mann und Wal­ter Lit­terst.

Für 45 Jah­re Prü­fer­tä­tig­keit wer­den geehrt:
Aus dem Land­kreis Rott­weil:
Peter Hor­nung uud Gott­hard Reb­holz.