IHK-Informationsabend zum neuen Geschäftsgeheimnisgesetz

Im April dieses Jahres ist das neue Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen in Kraft getreten. Europaweit soll dadurch ein einheitlicher Schutz von Geschäftsgeheimnissen erreicht werden, schreibt die IHK in einer Pressemitteilung.

In Zeiten der digitalen Globalisierung gewinnt der verantwortungsvolle Umgang mit schützenswerten Firmengeheimnissen immer mehr an Bedeutung. Nach der Einführung der Datenschutzgrundverordnung ist der Schutz personenbezogener Daten bereits umgesetzt. Dennoch werden hiervon nicht alle Eventualitäten abgedeckt. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg lädt hierzu am Mittwoch, 24. Juli, 18 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung ein.

Durch technischen Vorsprung können Unternehmer in den immer stärker globalisierten Märkten bestehen. Dieser Vorsprung muss im Wettbewerb geschützt werden. Eine der wesentlichen Änderungen ist, dass Geschäftsgeheimnisse nach der neuen Rechtslage nur noch dann geschützt sind, wenn der Unternehmer darlegen kann, dass er die vertraulichen Informationen angemessen geschützt hat.

Diese „angemessenen Maßnahmen“ zum Schutz der sensiblen Daten müssen nunmehr nachgewiesen werden. Hier gilt der Grundsatz: Je wichtiger ein Geschäftsgeheimnis für das Unternehmen ist, desto striktere Schutzmaßnahmen müssen ergriffen werden. Die meisten Geheimnisverletzungen sind dabei ehemaligen und aktuellen Mitarbeitern zuzuordnen. So werden Mitarbeiter zu Geheimnisträgern, die zukünftig nicht nur mittels Verschwiegenheitsvereinbarungen zum Schutz des Know-hows angehalten werden. Sowohl technische als auch vertragliche Schutzmaßnahmen müssen von den Betrieben selbst organisiert werden. Regelmäßige Kontrollen sowie eine ausführliche Dokumentation sind dabei unerlässlich.

Referent des Abends ist Dr. Luigi de Gaudenzi von der BizIOs GmbH in Engen. Er wird im Rahmen seines Vortrages auf technische Lösungen zur Umsetzung des neuen Gesetzes innerhalb eines Unternehmens eingehen. Dem Vortrag voraus geht eine kurze Einführung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten über die IHK-Internetseite unter www.ihk-sbh.de/veranstaltungen.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Mehr auf NRWZ.de