- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
9.6 C
Rottweil
Freitag, 5. Juni 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    IHK-Küchenmeisterlehrgang: Führungskräfte für qualitätsvolle Gastronomie

    Neue Küchenmeister braucht das Land! Unter diesem Motto haben in den vergangenen Wochen ambitionierte Köche nochmals die Schulbank gedrückt. Ziel: Den begehrten Abschluss im Rahmen des Lehrgangs der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg zu erreichen. Darüber berichtet die IHK in einer Pressemitteilung.

    Wer beim Stichwort Küchenmeister an die vielen bunten Kochshows im Fernsehen denkt, liegt komplett falsch. Woran erkennt man wirklich frischen Fisch und richtig gereiftes Fleisch? Wie führe ich Mitarbeiter, wie kalkuliere ich auskömmlich? Was ist notwendig, wenn ich mich selbstständig machen will? Welche Hygienevorschriften gilt es zu beachten, wie verhält es sich mit den Zusatzstoffen, welche Lebensmittelchemie muss ich beachten?

    Diese und Tausende weiterer Fragen beschäftigten die Köche, die sich im Rahmen des IHK-Lehrganges in Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe das Wissen aneigneten, um später Führungspositionen auszufüllen.

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    Sehr erfreut zeigt sich Mentor und Dozent Josef Vogt, der als Küchenmeister und Diplompädagoge den Part der Mitarbeiterführung und Existenzgründung unterrichtet, dass sich junge Menschen erfolgreich der Herausforderung stellen und Verantwortung übernehmen wollen: „Die erfolgreichen Absolventen dieses Meisterkurses werden erfolgreiche Botschafter sein, damit Lebensmittel und deren fachgerechte Zubereitung den Stellenwert und die Wertschätzung erhalten, die sie verdienen.“

    Die Teilnehmer stammen dabei nicht nur aus der Region, sondern auch weit darüber hinaus, denn der Villinger Kurs genießt landesweit einen hervorragenden Ruf. In dem mehrwöchigen Lehrgang mit mehr als 500 Unterrichtseinheiten ging es Vogt und den anderen Dozenten nicht nur um die Vermittlung von Fachwissen, sondern eben auch von Bewusstsein.

    So einheitlich das Ziel, so vielfältig die Karriereplanungen der Teilnehmer: Jonathan Eha, 26, stammt aus Beuron-Tiergarten. Er hat in einem Hotel in Friedrichshafen gelernt und arbeitet heute in der Großverpflegung in einem Seniorenheim in Ravensburg. Ein Studium hat er nicht weiter verfolgt, weil er einfach der Praktiker ist. „Mein Traum ist es, bei einem Großunternehmen als Küchenchef eingesetzt zu werden – oder als Produktentwickler zu arbeiten.“ Obschon seine Eltern ein Restaurant gepachtet haben, strebt er einstweilen noch nicht in die Selbstständigkeit: „Die Herausforderungen sind doch enorm.“ Zu einem späteren Zeitpunkt kann er es sich aber vorstellen, auch, weil er dann einfach mehr Erfahrung besitzen wird.

    Simon Glatz, 26, aus Villingen hat in der legendären Bareiss-Küche mit drei Sternen in Baiersbronn gelernt. „Ich hätte da bleiben können, doch das wollte ich nicht machen.“ Stattdessen hat er die Welt erkundet: Kanada, Norwegen, zuletzt Auckland in Neuseeland: „Dort habe ich für mehrere Monate die Austern-Bar des Hotels geleitet. Ich habe es mal hochgerechnet und dürfte in dieser Zeit etwa 40.000 Stück geöffnet haben.“ Glatz zieht es in die Lehre, er möchte Berufsschullehrer werden, um möglichst viele junge Menschen für Lebensmittel und gutes Essen zu begeistern.

    - Anzeige -

    Manuel Ulrich, 31, stammt aus Donaueschingen und hat am Öschberghof gelernt. Nach Stationen in Oberlech/Arlberg und zuletzt im „Vier Jahreszeiten“ in Hamburg mit Zwei-Sterne-Restaurant ist er in seinen Ausbildungsbetrieb zurückgekehrt. „Ich wollte mich einfach weiter qualifizieren und breiter aufstellen“, so Ulrich. Er arbeitet gerne in der Küche und setzt darauf, dass die Wertschätzung für gute Lebensmittel wieder steigen wird.

    IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez zeigt sich begeistert, dass der Meisterlehrgang in Zusammenarbeit mit der Landesberufsschule vor Ort angeboten werden kann, denn: „Ohne gut ausgebildete Mitarbeiter und Führungskräfte kann es keine qualitätsvolle Gastronomie geben“. Die sei aber ein wichtiger Standortfaktor – egal ob in der Gemeinschaftsverpflegung oder dem à la Carte-Restaurant. „Der Wert eines guten Betriebsrestaurants, eines gemütlichen Cafés oder eines stilvollen Restaurants kann nicht überwertet werden“, so Thomas Albiez.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Buch Greuter bringt´s

    Wir sind für Sie da! Stöbern Sie unter www.buch-greuter.de in unserem umfangreichen Online-Sortiment mit über 5 Mio. Büchern, Hörbüchern, DVDs,…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 154
    Preis: € 1,00
    RKT Übersetzungen | Ihr Partner für professionelle technische Fachübersetzungen

    RKT Übersetzungen | Ihr Partner für professionelle technische Fachübersetzungen

    Wir sind Ihr regionaler Übersetzungspartner für anspruchsvolle technische Texte und nahezu alle Sprachen in Bereichen wie Maschinenbau, Medizintechnik, Elektronik, Software,…
    Donnerstag, 2. April 2020
    Aufrufe: 20
    Buchversand ohne Versandkosten

    Buchversand ohne Versandkosten

    Während das Virus tobt, versende ich meine Bücher versandkostenfrei innerhalb Deutschlands. Hier geht es zum Shop: marco@marcotoccato.com/shoppato.html. Wählen Sie etwas…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 67
    Preis: € 12,00

    Schramberger Sporthallen öffnen nach den Ferien

    Die Stadt öffnet ab 15. Juni fast alle städtischen Sporthallen wieder. Das schreibt Fachbereichsleiterin Susanne Gwosch in einem Brief an die Schramberger Sportvereine. Auf...

    Liquidität und Ausbildung werden unterstützt

    „Die ankündigten Maßnahmen der Bundesregierung unterstützen den Mittelstand in seiner ganzen Breite." Dieses Fazit zieht Thomas Albiez, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg,...

    Rubbellose geklaut – doch die sind nicht brauchbar

    Rottweil. Ein Unbekannter hat am Donnerstagmorgen in einem Kiosk auf der Saline mehrere Rubbellose gestohlen. Das berichtet die Polizei.

    An allen anderen Tagen

    Der Schramberger Lyriker Lars Bornschein hat einen neuen Gedichtband herausgegeben, in dem er sich mit der aktuellen Situation beschäftigt: “An allen anderen tagen –...

    Sozialer Wohnungsbau: Braucht’s den in Schramberg?

    Auf Wunsch der ÖDP-Fraktion hat die Stadtverwaltung in der Gemeinderatssitzung vom 28. Mai über die Situation im sozialen Wohnungsbau in Schramberg berichtet. Fachbereichsleiter Matthias Rehfuß...

    Dunningen: Unfall am Kreisverkehr

    Da Öl auf die Straße lief, musste die Dunninger Feuerwehr gestern Abend nach einem Unfall ausrücken. Eine 19-Jährige war kurz vor 21 Uhr von...

    Schramberg: Betrugsversuch falscher Polizeibeamter

    Ein angeblicher Polizeibeamter des örtlichen Reviers kontaktierte am gestrigen Mittwoch um 18.30 Uhr telefonisch eine 85-jährige Frau, um sie über ihre Vermögensverhältnisse auszufragen. Der...

    Schramberg-Waldmössingen: Zusammenstoß in der Heimbachstraße

    Etwa 9500 Euro Sachschaden sind Bilanz eines Zusammenstoßes zweier VW am Mittwoch, 3. Juni. Eine 61-jährige Frau hatte ihren Pkw auf einem Grundstück in...

    +++ Update: Es gibt keine Enteignungen in Sanierungsgebieten

    Der Gemeinderat der Stadt Schramberg hat sich in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung mit dem Sanierungsgebiet „Bühlepark“ befasst. Auch Anwohnerinnen und Anwohner aus dem geplanten...

    Konjunkturpaket muss auch soziale und ökologische Anreize setzen

    ROTTWEIL - Die Jusos Rottweil haben in einer Onlinesitzung über Corona-Hilfen und ein Konjunkturpaket für die Wirtschaft debattiert. ...
    - Anzeige -