Auch die­ses Jahr erfährt der Neu­jahrs­treff der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) Schwarz­wald-Baar-Heu­berg einen gro­ßen Zulauf. „Wir haben wie­der­um eine tol­le Reso­nanz auf unse­re Pre­mi­um­ver­an­stal­tung“, sagt IHK-Pres­se­spre­cher Chris­ti­an Beck in einer Pres­se­mit­tei­lung. „Die Mes­se­hal­len in VS-Schwen­nin­gen, dem größ­ten Ver­an­stal­tungs­ort der Regi­on, sind bereits jetzt bis zum letz­ten Platz gefüllt. Wir bedau­ern sehr, dass wir des­halb kei­ne wei­te­ren Anmel­dun­gen mehr ent­ge­gen neh­men kön­nen.“

Der IHK-Neu­jahrs­treff fin­det am Don­ners­tag, 24. Janu­ar, 19 Uhr, statt. Als Haupt­red­ner konn­te die IHK Dr. Fre­de­rik G. Pferdt, Leit­fi­gur für Inno­va­ti­on und Krea­ti­vi­tät („Chief Inno­va­ti­on Evan­ge­list“) von Goog­le und Adjunct Pro­fes­sor an der Stan­ford Uni­ver­si­ty, gewin­nen. Er spricht zum The­ma „Mut zur Krea­ti­vi­tät – Zukunft schaf­fen: Was wäre, wenn …“ Dr. Fre­de­rik G. Pferdt ist gebür­ti­ger Wurm­lin­ger und somit mit der Regi­on Schwarz­wald-Baar-Heu­berg ver­bun­den.

Nach der Begrü­ßungs­re­de von IHK-Prä­si­den­tin Bir­git Haken­jos-Boyd wird die bekann­te Schrift­stel­le­rin und Jour­na­lis­tin Gaby Haupt­mann eine „Lie­bes­er­klä­rung mit Augen­zwin­kern“ an die Regi­on abge­ben. Gaby Haupt­mann stammt aus Tros­sin­gen und ist eben­falls mit der Regi­on ver­wach­sen.

Die IHK bit­tet alle ange­mel­de­ten Gäs­te um recht­zei­ti­ge Anrei­se, um Ver­kehrs­staus vor und auf dem Schwen­nin­ger Mes­se­ge­län­de mög­lichst zu ver­mei­den. Die Mes­se­hal­le sind bereits ab 18 Uhr für die Gäs­te geöff­net. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19 Uhr. Der Ein­lass ist nur mit per­sön­li­cher Ein­lass­kar­te mög­lich.