- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
21.4 C
Rottweil
Donnerstag, 13. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Inspirierender Tag in der Bildungsakademie

    ROTTWEIL – Die Geräuschkulisse im Raum schwillt an, fast 30 Frauen reden gleichzeitig über ihre Gründungsidee, ihre Ziele und den eigenen beruflichen Hintergrund. Für den Start des Frauenwirtschaftstags in Rottweil hatten sich die beiden Initiatorinnen Angela Imdahl und Martina Kuhlmann etwas Besonderes ausgedacht: „Speed-Dating“ zum Kennenlernen.

    - Anzeige -

    „Viele Frauen haben Hemmungen, über die eigenen Ideen und ihr Angebot zu sprechen oder meinen, ihre Gründungsidee interessiere ohnehin niemanden“, so Martina Kuhlmann von der Erfolgsfrauen Schmiede in Balingen. Mit dem Speed-Dating war innerhalb weniger Minuten das Eis gebrochen. „Ein ungewöhnlicher Start und ein grandioser Einstieg, vor allem für Frauen, die nicht so geübt sind im Netzwerken und Kontakten“, fand Marina Bergmann von der Kontaktstelle Frau und Beruf Schwarzwald Baar Heuberg, die die Veranstaltung unterstützt hatte. „Das erste Gespräch war noch etwas komisch, aber dann hat es richtig Spaß gemacht und es war spannend zu hören, was für tolle Dinge angeboten werden,“ bestätigte auch Ulla-Britt Voigt, Netzwerk Fortbildung und ebenfalls Sponsorin von „Weck die Unternehmerin in dir!“

    Auf das Speed-Dating folgten in einer Podiumsdiskussion vier Gründungsgeschichten. Bettina Schuler-Kargoll berichtete über ihren Einstieg ins elterliche Unternehmen als Seiteneinsteigerin. Die Nachfolgerin der Schuler-Rohstoffe in Deißlingen hatte Musik und Englisch studiert; ihr Vater warb die Tochter ab und holte sie ins eigene Unternehmen. „Mein Vater meinte, dass ich als Lehrerin alle Kompetenzen hätte, um erfolgreich ein Unternehmen führen zu können“.

    Angelika Kaiser-Sbrzesny faszinierte die Zuhörerinnen mit der bewegenden Geschichte einer großen Hut-Leidenschaft und wie sie vor 20 Jahren ohne Businessplan oder Startkapital das Casa Cappelli gestartet hatte. Eines ihrer Erfolgsgeheimnisse: „Sich durch Sichtbarkeit wie Modeschauen und Aktionen immer wieder in Erinnerung bringen“. Eine außergewöhnliche Gründungsgeschichte steuerte die 32jährige Lisa Weigert aus Bisingen bei. Die gelernte Altenpflegerin gründete 2017 ihr „Care-und Case-Management“ wo sie Menschen nach Krankheit, Unfall oder im Alter durch den Dschungel der Gesetze führt und ihnen zu einer optimalen Versorgung und ihnen zustehenden Hilfen verhilft. Bei ihrer Gründungsidee habe sie zwar viel Gegenwind bekommen, aber schnell gemerkt, dass es hier eine echte Nische gibt. „Mein nächster Schritt ist, daraus ein Franchiseunternehmen zu entwickeln.“

    Die studierte Betriebswirtin Andrea Temme schließlich betonte die Chance von Mentoring für angehende Unternehmerinnen. „Ein Mentor ist kein Berater, sondern ein Ansprechpartner in Situationen, in denen man ihn wirklich braucht.“ Fazit der Moderatorin Angela Imdahl vom Imdahl-Institut in Rottweil: „Leidenschaft und Begeisterung scheinen die wichtigsten Zutaten für eine erfolgreiche Gründung zu sein. Und jede einzelne Geschichte macht Mut, sich auf den Weg zu machen.“

    Nach der Mittagspause ging es dann ans Arbeiten. Vier Workshops mit zwei Themen wurden jeweils im Tandem angeboten, sodass jede Besucherin die Chance hatte, alle Inhalte mitzunehmen. Der Workshop „Digitale Sichtbarkeit“ machte klar, dass Unternehmerinnen heute ihre Kunden „in der Hosentasche“ haben. „Alle Menschen haben ein Smartphone und nutzen es“, so Martina Kuhlmann. „Wenn potenzielle Kunden etwas nicht wissen oder etwas suchen, dann googeln sie und eine Gründerin, die nicht bei Google auftaucht, ist im Grunde schon wieder raus bevor sie richtig angefangen hat.“ Im Mittelpunkt des Workshop stand das so genannte „digitale Mindset“: Frau muss sich trauen sich zu zeigen. In beruflichen Netzwerken wie Xing oder Linkedin aber auch auf Plattformen wie facebook, Instagram oder TikTok.

    Beim Storytelling-Workshop ging es um die Frage, welche Geschichte eine Unternehmerin erzählen soll. „Schon Platon wusste, dass, wer die besten Geschichten erzählt, die Welt regiert“, so Moderatorin Angela Imdahl. Die spannendste Frage dabei sei die nach dem Helden. „Sein eigenes Unternehmen zum Helden machen ist ungefähr so spannend, wie sich in die Lobby eines Hotels zu stellen und zu brüllen, man sei der Größte. Beim Storytelling geht darum, die Wünsche und Bedürfnisse seiner Zielgruppe wahrzunehmen und davon zu erzählen. Dann fühlen sich die Kunden angesprochen.“ – Der Held deiner Story ist dein Kunde- lautete die für die meisten Frauen überraschende Botschaft des Workshops. Mithilfe eines Story-Bauplans entwickelten die angehenden Unternehmerinnen in Teams die eigene Story für ihre Website oder Flyer. „Ein dichter Tag mit viel Mehrwert und Wissen, vielen Eindrücken, Kontakten und einer wunderbaren Atmosphäre“, freute sich Marina Bergmann über die gelungene Veranstaltung und versichert: „Die Kontaktstelle Frau und Beruf wird bei den nächsten Frauenwirtschaftstagen gern wieder mit dabei sein“

    - Anzeige -

    Der Landesweite Frauenwirtschaftstag, der im Rahmen einer aktiven Frauenförderpolitik die gleichberechtigte Beteiligung von Frauen am Erwerbsleben und in der Wirtschaft unterstützt, findet unter der Federführung des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau jedes Jahr im Herbst in zahlreichen Kommunen Baden-Württembergs statt und ist eine Initiative der Landesregierung von Baden-Württemberg.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend