- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...
18.7 C
Rottweil
Donnerstag, 28. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Integrationslotse betreut Unternehmen in der Region

    VILLINGEN-SCHWENNINGEN (pm) – Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt kann zu einer echten Win-win-Situation für beide Seiten werden – für die regionale Wirtschaft und die Migranten. Da ist sich Markus Singler sicher, wie die Regionalgruppe des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall berichtet.

    Der 35jährige studierte Verwaltungswissenschaftler betreut von Villingen-Schwenningen aus Unternehmen, die Flüchtlingen Praktika, Ausbildungsstellen oder Arbeitsplätze anbieten wollen. Er ist einer von fünf Integrationslotsen des Arbeitgeberverbands Südwestmetall. Die Kolleginnen von Singler sitzen in Freiburg, Stuttgart, Mannheim und Ludwigsburg. Der neue Service richtet sich nicht nur an die Mitglieder von Südwestmetall, sondern an alle Unternehmen, unabhängig von Branche und Größe.

    „Es gibt zwei Problemstellungen: Wie schaffen wir es, die Flüchtlinge zu integrieren? Und wie können wir Fachkräfte ausbilden und auch langfristig in den Betrieben halten?“, erläutert Singler, der langjährige Erfahrungen aus der Zeitarbeitsvermittlung und der klassischen Personalreferententätigkeit in seine neue Aufgabe mit einbringt. „Integration durch Arbeit ist auf jeden Fall sehr wirksam. Gleichzeitig besteht die Chance, unbesetzte Ausbildungs- und Facharbeiterstellen langfristig besetzen zu können“, erklärt er. Denn die Flüchtlinge würden tendenziell nach der Ausbildung auch im Betrieb bleiben und nicht in ein weiterführendes Studium wechseln.

    „Hier gibt es ein erhebliches Potenzial zur Fachkräftesicherung, denn zwei Drittel der Flüchtlinge sind im ausbildungsfähigen Alter“, sagt der Geschäftsführer der Südwestmetall-Bezirksgruppe Schwarzwald-Hegau, Ralph Wurster. „Nicht zu unterschätzen für die Firmen ist auch die hohe Eigenmotivation der Flüchtlinge“, betont der Arbeitgebervertreter.

    „Es haben schon einige Unternehmen bei mir angefragt und mitgeteilt, dass sie Flüchtlingen eine Chance geben wollen“, berichtet Singler. Der Integrationslotse begleitet die Unternehmen dann, wenn gewünscht, durch den gesamten Prozess: von der Vermittlung von Flüchtlingen über Informationen zu administrativen und rechtlichen Abläufen bis zur Unterstützung bei der Qualifizierungsplanung und der Entwicklung einer Willkommenskultur am Arbeitsplatz.

    „Es gibt im Moment eine Vielzahl von Flüchtlingsinitiativen“, berichtet Singler. „Die Unternehmen wünschen sich, dass das mehr gebündelt wird und besser organisiert abläuft.“ Der Integrationslotse bietet den Firmen deshalb an, sie nach außen zu vertreten und ihnen die nötigen Informationen gebündelt weiterzuleiten, „damit das Unternehmen nicht fünf verschiedene Ansprechpartner hat und sich dadurch ein Stück weit verzettelt.“ Dabei ist es für ihn wichtig, sich mit den maßgeblichen Akteuren in der Flüchtlingsarbeit zu vernetzen: Dies sind insbesondere die Arbeitsagenturen und Jobcenter, aber auch die Landratsämter, Rathäuser, regionalen Initiativen und ehrenamtlichen Helferkreise.

    Die Vernetzung ist umso wichtiger, da Singler einen geografisch groß geschnittenen Zuständigkeitsbereich hat. Von Villingen-Schwenningen aus betreut er Unternehmen in einem Gebiet, das vom Bodensee nach Norden bis zur Region Reutlingen und nach Osten bis zum Raum Ulm und der bayerischen Grenze reicht. Singler kann sich bei seiner Arbeit auch auf andere Flüchtlingsprojekte des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft stützen, deren Projektleiter unter anderem an den Schulen tätig sind. „Dies ist insbesondere wichtig, wenn es um die Frage nach geeigneten Kandidaten für einen Praktikumsplatz im Hinblick auf eine Ausbildungsstelle geht“, sagt er.

    - Anzeige -

    „Wichtig ist auch, zu schauen, wo es schon Aktivitäten von Unternehmen im Flüchtlingsbereich gibt, und sich die dahinterstehenden Konzepte anzuschauen, um weitere Erfahrungen zu sammeln“, erläutert der Integrationslotse. So hat der Medizintechnikhersteller Aesculap in Tuttlingen schon seit Monaten mehrere Flüchtlinge im Schülerpraktikum, von denen zwei im September eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer beginnen. Betreut werden die Flüchtlinge zusätzlich von einer sozialpädagogischen Mitarbeiterin des gemeinnützigen Bildungsträgers BBQ Berufliche Bildung gGmbH, die sie auf dem Weg zur Ausbildung unter anderem mit Nachhilfe in Mathematik unterstützt. Die beiden Lehrstellen bei Aesculap entstehen zusätzlich zu den rund 80 Ausbildungsplätzen, die das Unternehmen regelmäßig jährlich anbietet.

    „Wenn es darum geht, Arbeitsplätze anzubieten, kann es auch von Vorteil sein, wenn sich mehrere Unternehmen in örtlicher Nähe zu einer Art Allianz für Flüchtlinge zusammenschließen“, erläutert Singler. „Denn dann können sich die Betriebe gegenseitig unterstützen und beispielsweise eine gemeinsame sozialpädagogische Betreuung für Flüchtlinge organisieren.“ Die Ausbilder im Unternehmen könnten sich auf diese Weise ganz auf die Vermittlung der Arbeitsinhalte konzentrieren.

    Das Integrationslotsen-Projekt wird zu 100 Prozent von Südwestmetall finanziert. Organisatorisch angesiedelt sind die Integrationslotsen bei der BBQ Berufliche Bildung gGmbH, einer Tochtergesellschaft des Bildungswerks der Baden-Württembergischen Wirtschaft. Markus Singler hat sein Büro in den Räumen der BBQ Berufliche Bildung gGmbH Villingen-Schwenningen in der Gerberstraße 53 (Telefon: 07721/87 86 45-15, Mobil: 0151 15 97 12 70, E-Mail: singler.markus@biwe-bbq.de).

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Desinfektionslösung und Mundschutz

    Desinfektionslösung und Mundschutz

    An der ARAL Station in Rottweil, Tuttlingerstraße 38, führen wir Desinfektionslösung (Ethanol 70%ig) und verschiedene Mund-Nasen-Schutz-Masken. z.B.: 0,5 Liter: 11,90…
    Dienstag, 21. April 2020
    Aufrufe: 133
    Preis: € 1,80
    EISEN - STORZ   Der Spielzeugladen in Schramberg

    EISEN - STORZ Der Spielzeugladen in Schramberg

    Liebe Kunden, wir freuen uns über Ihren Anruf zu den üblichen Ladenöffnungszeiten unter Tel. 07422/94950 Vielen Dank für die Unterstützung…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 3996
    Mercedes-Benz Werkstatt weiterhin geöffnet

    Mercedes-Benz Werkstatt weiterhin geöffnet

    Die Mercedes-Benz Werkstätten bei Autohaus Riess in Rottweil, Zimmern und allen weiteren Standorten bleiben weiterhin geöffnet. Wir halten uns an…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 61

    Flower-Power für alle in Schramberg

    Die Natur steht in voller Blüte. Auch in Schramberg grünt es bunt und üppig. "Zehn bunte Blumentöpfe in der Fußgängerzone sollen auch in Corona-Zeiten...

    2500 Gratis-Essen in Rottweil

    Mehr als 2500 Mahlzeiten wurden ausgegeben, Bedürftige und Menschen der Risikogruppe während der „Corona-Hochphase“ verpflegt - jetzt endet die Aktion „Essen für...

    IHK prüft künftige Ausbilder digital

    Seit Februar dieses Jahres nimmt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg den schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung an Tablets ab. „Das ist ein wichtiger Schritt...

    Glanzlicht der neuen Sonderausstellung wurde angeliefert

    Ein Glanzlicht der kommenden Sonderausstellung des Auto- und Uhrenmuseums in Schramberg - „Badisch-Schwäbischer Erfindergeist - der Wankelmotor: Zu Wasser, zu Lande und in der Luft“...

    Kreis Rottweil: Deutlich mehr Sperrmüll und Kartonagen während Corona-Krise

    Die Corona-Krise hat auch deutliche Auswirkungen auf die Abfallwirtschaft. Im Landkreis Rottweil kann derzeit deshalb der reguläre Zeitraum von maximal vier Wochen...

    Die Volkshochschule Schramberg startet nach den Pfingstferien wieder mit breitem Angebot an Sprachkursen

    Nachdem in den Integrations- und Deutschkursen bereits am 18. Mai wieder unterrichtet wird, dürfen nun ab 15 Juni auch alle anderen Sprachkurse fortgesetzt werden....

    Tennenbronn: Martin Grießhaber bietet Online-Mühlenführung

    Die Schwarzwald-Guides im Naturpark Schwarzwald-Mitte/Nord sind von der Corona Pandemie genauso betroffen, wie die Gastronomie oder die Tourismusbranche. Nachdem der Naturerlebnistag schon recht früh...

    Schramberg: Unfall mit 14.000 Euro Schaden

    Ein 60-jähriger Mercedes-Benz-Fahrer fuhr am Mittwoch gegen 9.30 Uhr in der Weihergasse auf einen vor ihm verkehrsbedingt haltenden BMW eines 73-Jährigen auf. Durch die...

    Corona-Pandemie: Bolzplätze nach Pfingsten wieder auf

    Die Landesregierung hat als weitere Lockerung  der Corona-Schutzmaßnahmen angekündigt, dass ab 2. Juni die Bolzplätze wieder öffnen dürfen. Auch in Schramberg bereitet der Bauhof die...

    Heckler und Koch kontra Betriebsrat: Einigung vor Arbeitsgericht

    Nach jahrelangem Streit haben der  stellvertretende Betriebsratsvorsitzende von Heckler und Koch (HK), Martin Stussak, und der Oberndorfer Waffenhersteller sich auf einen Vergleich geeinigt. Stussak...
    - Anzeige -