Jedes Jahr ein Jubilar: „Heco“ ehrt langjährigen Mitarbeiter

SCHRAMBERG (pm) – Mindestens einen Jubilar gibt es bei „Heco“immer. In diesem Jahr erhielt der Mitarbeiter Viktor Felske die Anerkennung für seine 25-jährige Dienstzugehörigkeit. Seine Loyalität zeuge von einem attraktiven Arbeitgeber – „Heco“sehe dies als Bestätigung und Verantwortung zugleich, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

 Die jährliche Ehrung der Jubilare hat im Hause „Heco“ eine lange Tradition. Im Rahmen einer internen Feier in der „Heco“-Akademie auf dem Sulgen sprach die Geschäftsführung auch 2017 wieder ihre Anerkennung gegenüber der treuen, motivierten Belegschaft aus.

Dieses Mal galten die Worte dem Jubilar Viktor Felske, der seit 25 Jahren in der Presserei beschäftigt ist. „Genau dort beginnt der Fertigungsprozess unserer erfolgreichen Produkte – die Grundlage für den Gesamterfolg unseres Unternehmens“, erklärte Geschäftsführer Stefan Hettich und betonte den hohen Stellenwert der Betriebstreue: „Herr Felske sorgt mit all unseren langjährigen Mitarbeitern dafür, dass das Unternehmen auf einem sicheren Fundament steht – durch seine Loyalität, Flexibilität und ein breit gefächertes Know-how.“

Im letzten Vierteljahrhundert hat sich das Unternehmen „Heco“-Schrauben bedeutend weiterentwickelt. Auch möglichen zukünftigen Veränderungen sieht Viktor Felske gelassen entgegen. „Egal, was kommt, ich mache meinen Job. „Heco“ kann sich weiterhin auf mich verlassen.“ So wie er sehen es viele seiner Kolleginnen und Kollegen, die in „Heco“ einen attraktiven Arbeitgeber gefunden haben. Die Unternehmensleitung sieht darin den Ansporn und die Verantwortung, diesen Status als beliebter Arbeitgeber in der Region zu halten.

Als Anerkennung bekam der Jubilar neben einer Jubiläumszuwendung des Unternehmens auch eine Ehrenurkunde der örtlichen Industrie- und Handelskammer sowie einen prall gefüllten Geschenkkorb des Betriebsrates überreicht.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de