2.9 C
Rottweil
Sonntag, 5. April 2020
Mehr

    Kontaktstelle Frau und Beruf mit buntem Veranstaltungsangebot

    Career Walk, Aufstiegsworkshop, Online bewerben, Soziale Netzwerke beruflich nutzen

    Berufliche Karriere mit Familie planen, nach der Erziehungs- oder Pflegepause wieder einsteigen, sich mit einer eigenen Geschäftsidee selbstständig machen, das sind nur einige von vielen möglichen Herausforderungen im Arbeitsleben vieler Frauen. Diese Aufgaben müssen Frauen nicht alleine meistern, so die IHK in einer Pressemitteilung.

    Das Team der Kontaktstelle Frau und Beruf Schwarzwald-Baar-Heuberg um Marina Bergmann, Helga Mieg und Petra Baumann berate Frauen unabhängig von Alter, Bildungsstand oder Nationalität in beruflichen Fragen kostenfrei, anonym und unabhängig. Dazu werden Beratungssprechtage unter anderem in Villingen-Schwenningen, Rottweil und Tuttlingen angeboten.

    Außerdem gibt es kostenfreie Veranstaltungen zu unterschiedlichsten beruflichen Themen. Für März sind folgende Veranstaltungen geplant:

    12. März: „Career Walk“ auf der Jobs for Future Messe
    Die Kontaktstelle ist auf der Jobs for Future Messe in Schwenningen dabei und bietet Frauen an, sich bei einem geführten Messerundgang bei verschiedenen ausgewählten Arbeitgeber aus der Region, die sich ihnen präsentieren, über berufliche Themen zu informieren.

    18. März: Aufstiegsworkshop „Mein Sprung in die Führungsverantwortung“
    Für Frauen, die sich vorstellen können, beruflich den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu machen, findet ein spannender Aufstiegsworkshop „Mein Sprung in die Führungsverantwortung – Frau kann Chef“ mit der Referentin Sibylle Friedrich (Personal- und Talentmanagement) statt.

    24. März: „Erfolgreich online bewerben“ und 31. März: „Soziale Netzwerke beruflich nutzen“
    In beide Workshops werden von der Referentin Samira Bormann (Psychologin und zertifizierter Job- und Karrierecoach) wertvolle praxisnahe Tipps und Tricks an Frauen gegeben, die sich auf Stellensuche oder in einer Bewerbungsphase befinden.

    Das Team der Kontaktstelle berät nicht nur Frauen. Es besteht auch ein enger Kontakt zu vielen Firmen und Personalverantwortlichen aus der Region. Man unterstützt diese bei der Erschließung des Fachkräftepotenzials von Frauen und bei der Förderung von weiblichem Nachwuchs in Unternehmen ebenfalls in Form von Gesprächen und Veranstaltungen.

    Nähere Informationen über Einzelberatung und alle Veranstaltungen sowie Anmeldemöglichkeiten findet man auf der Website der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg unter www.ihk-sbh.de/VeranstaltungenSuchbegriff „Frau und Beruf“ oder unter E-Mail: info@frauundberuf-sbh.de bzw. Telefon: 07721 922-520.

    - Anzeige -

    Newsletter

     

    Mehr auf NRWZ.de