- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
8.9 C
Rottweil
Mittwoch, 27. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Lernortkooperation zahlt sich für Schreiner aus

    Berufliche Schulen Sulgen: Teamfähigkeit wird gefördert / Ganzheitlicher Ansatz zur Kompetenzentwicklung

    Auch in diesem Jahr entstehen in Zusammenarbeit mit den Ausbildungsbetrieben im Schreinerhandwerk und der Möbelindustrie wieder die unterschiedlichsten Kleinmöbel beim sogenannten LOK-Projekt der Beruflichen Schulen Schramberg. LOK steht für Lernortkooperation zwischen den Betrieben und der Holzabteilung der Schule, zwischen Ausbildern und Lehrern und natürlich den Hauptakteuren, den Schreiner- und Holzmechaniker-Auszubildende. Über das Projekt berichtet die Schule in einer Pressemitteilung:

    Unter Vorgaben spezifischer Kriterien wie Korpusgröße und Anzahl der Korpusse haben die Schüler bei einem zweitägigen Workshop im Dezember nach der Analyse des Kundenauftrags Entwurfsskizzen angefertigt. Hierbei konnten die angehenden Schreiner und Holzmechaniker auf die fachkundige Beratung von Innenarchitekt Arkas Förstner zurückgreifen, der in diesem Ausbildungsstadium wichtige Impulse der Gestaltung sehr anschaulich und professionell vermittelt.

    Im Team oder auch alleine sind Lösungen und geeignete Materialien sowie Verbindungen und Beschläge erarbeitet worden. Hierbei war es wichtig, sowohl die ästhetischen und funktionalen Anforderungen mit den technisch-konstruktiven Möglichkeiten in Einklang zu bringen. Es müssen in diesem Stadium bereits Qualitätskriterien festgelegt, sowie die notwendigen Fertigungsunterlagen wie Stückliste und Teilschnittzeichnungen angefertigt werden. Auch eine Materialpreiskalkulation und eine Zeitplanung für die Fertigung waren zu erstellen.

    Anschließend wurden die Entwürfe mit den Betrieben besprochen und eventuell Änderungen festgelegt, um dem einzelnen Ausbildungsbetrieb mit dessen Möglichkeiten gerecht zu werden. Nach der CNC-Bearbeitung einzelner Korpusteile in der Schulwerkstatt, begann unter Einsatz von Hand- und Maschinenarbeit die Fertigung der Kleinmöbel in den Ausbildungsbetrieben.

    „Präsentation von Kleinmöbeln“: Stolz präsentieren die angehenden Handwerker ihre Ergebnisse. Ob das auch in diesem Jahr möglich ist, steht noch nicht fest.

    Anschließend muss natürlich auch eine geeignete Oberflächenbehandlung erfolgen. Diese kann sich auf beschichtete Materialien oder eine Lackierung beschränken oder aber auch mit natürlichen Stoffen wie Ölen oder Wachsen erfolgen. Abschließend muss das Möbel dann nach festgelegten Kriterien überprüft und beurteilt werden.

    - Anzeige -

    Bei der Präsentation sollen dann am Schluss die Ergebnisse der Öffentlichkeit, Eltern, Freunden und natürlich den Ausbildungsbetrieben bei einer Veranstaltung vorgestellt werden. Ob der Termin am 13. Mai gehalten werden kann, ist natürlich momentan noch nicht absehbar.

    Mit diesem Projekt wird vom Kundenauftrag bis zur Dokumentation des gesamten Prozesses eine Vielzahl ausbildungsrelevanter Kompetenzen gefördert, reflektiert und bewertet. Die Beurteilung fließt am Schuljahresende als Note der Projektkompetenz ins Zeugnis ein. Auch die für den Berufsalltag wichtige Teamfähigkeit und weitere soziale Kompetenzen werden durch ein solches Projekt gefördert.

    Am wichtigsten ist es für die Auszubildenden, wenn sie am Schluss ihr erstes selbst entworfenes Möbel gefertigt haben, es präsentieren und dann mit nach Hause nehmen dürfen. Hierbei gilt den Ausbildungsbetrieben im Kreis ein herzliches Dankeschön, den ohne diese Kooperation wäre ein solches Projekt nicht möglich. "Der zeitliche und finanzielle Aufwand, den die Betriebe leisten, kommt durch hervorragend ausgebildete Handwerker auf sie zurück", sagt Fachlehrer Uli Ginter von den Beruflichen Schulen Schramberg.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Essen zum Abholen

    Essen zum Abholen

    Liebe Gäste, wir bieten Ihnen auch weiterhin unseren Abholservice an. Alle Informationen zu Abholzeiten und Speisekarten finden Sie auf unserer…
    Mittwoch, 8. April 2020
    Aufrufe: 295
    Kostenfreie Selbstoptimierung für Ihre herzklopfenden Ziele

    Kostenfreie Selbstoptimierung für Ihre herzklopfenden Ziele

    Erfolgsmethode jetzt zum kostenfreien Download: ☕ Business #Erfolgs-Booster ☕ Unerschütterlicher #Mut ☕ #Lebenskrise auflösen ☕ #Ängste auflösen ☕ Meine #Kraftquelle…
    Montag, 11. Mai 2020
    Aufrufe: 5

    Ristorante da Martina - Auf alle Speisen zum mitnehmen gewähren wir 15 % Rabatt

    Speisen zur Selbstabholung bitte telefonisch vorbestellen unter Tel. 0741- 34888019. Für Zustellung - nur als Alten- und Krankenhilfe, oder Quarantänesituation…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 135

    Interkom Seedorf/Waldmössingen: Erweiterung kommt

    Das Interkommunale Industriegebiet Seedorf-Waldmössingen ist fast komplett belegt. Laut Geschäftsbericht für das Jahr 2019 steht lediglich eine Fläche von weniger als einem halben Hektar...

    Verein kümmert sich um Rottweiler Stadttauben – und bittet um Geld

    "Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in Rottweil fast keine Tauben in den Fußgängerzonen und auf den Straßen nach Futter suchen?" So...

    Ein Friedensbotschafter auch in Rom und in Polen

    Noch nie hat eine Postkarte des Stadtarchivs und Stadtmuseums Schramberg solche Kreise gezogen wie die Postkarte zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges...

    Landesehrennadel für Thomas Hug aus Waldmössingen

    Thomas Hug aus Waldmössingen erhielt am Montag von Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste im Ehrenamt. Darüber berichtet die...

    +++ Update: HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...

    Badisch-Schwäbischer Erfindergeist: Sonderausstellung in Schramberg

    Mit der Wankel-Sonderausstellung soll der Wankelmotor mit seinen zahlreichen, verschiedenen Anwendungsbereichen von seiner frühen Entwicklung durch den badischen Erfinder Felix Wankel zusammen mit der...

    Knast oder nicht?

    Ein 26-Jähriger aus Wellendingen - vorbestraft unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Führerschein - setzte am Dienstag alles auf...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    "Im Sommer wird mein Betrieb sterben": Das denken Unternehmer über den Lockdown und die Corona-Krise

    Nach den beiden Umfragen unter unseren Lesern haben wir uns gefragt: Wie geht es Unternehmern und Selbstständigen in der Krise? Wir haben...

    Schweizer: Produktionsstart in China 

      Nach eineinhalbjähriger Bauzeit startete vor wenigen Tagen die Produktion im neuen High-Tech Leiterplatten Werk in Jiangsu/China. Bisher hat Schweizer in den neuen Standort etwa...
    - Anzeige -