In die oberste Etage dieses Gebäudes in der Albert-Schweitzer-Straße 18 in Villingen-Schwenningen zieht im Februar 2019 die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg ein. Foto: pm

Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen (pm) – Im kom­men­den Jahr ver­lässt die Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Schwarz­wald-Baar-Heu­berg ihren bis­he­ri­gen Stand­ort in der Mari­en­stra­ße 10. Zum 1. Febru­ar 2019 sol­len die neu­en Räum­lich­kei­ten im drit­ten Ober­ge­schoss der Albert-Schweit­zer-Stra­ße 18 in Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen bezugs­fer­tig sein.

Die neu­en Räu­me in der drit­ten Eta­ge sind mit knapp 168 Qua­drat­me­tern zwar klei­ner als bis­her, doch lie­gen alle auf einer Ebe­ne und sind genau auf unse­re Bedürf­nis­se aus­ge­rich­tet“, erklärt Doro­thee Eisenlohr, Geschäfts­füh­re­rin der Wirt­schafts­för­de­rungs­ge­sell­schaft Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, die Umzugs­ent­schei­dung. Jür­gen Guse, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der Wirt­schafts­för­de­rung Schwarz­wald-Baar-Heu­berg, bekräf­tigt: „Die Räu­me sind reprä­sen­ta­tiv, von wirk­lich guter Qua­li­tät, und durch einen Auf­zug auch bar­rie­re­frei. Außer­dem ist der neue Stand­ort ein Bei­trag zur Stär­kung der zen­tra­len Mit­te von Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen, unse­rem Ober­zen­trum in der Regi­on.“

Tat­säch­lich besticht das Ener­gie­ef­fi­zi­enz­haus durch einen hoch­wer­ti­gen Innen­aus­bau, eine anspre­chen­de Außen­an­la­ge, Fahr­rad­stell­plät­ze sowie eine Dach­ter­ras­se. Ein schö­ner Semi­nar­raum, die Mög­lich­keit, ein Café-For­mat im Wel­co­me-Cen­ter ein­zu­rich­ten und eine Bus­hal­te­stel­le direkt vor der Tür – all das sind wei­te­re Plus­punk­te.

Dazu kommt die her­vor­ra­gen­de Anbin­dung an das Stra­ßen­ver­kehrs­netz. Der neue Stand­ort liegt nah an der B 33 und nur weni­ge Kilo­me­ter vom Zubrin­ger Tros­sin­gen der A 81 ent­fernt. Dar­über hin­aus erwar­ten Guse und Eisenlohr Syn­er­gie­ef­fek­te im Quar­tier rund ums Schwarz­wald-Baar-Kli­ni­kum, das gera­de erst im Ent­ste­hen ist. So etwa kann die Wirt­schafts­för­de­rung Schwarz­wald-Baar-Heu­berg Semi­nar­räu­me des Deut­schen Roten Kreu­zes im Nach­bar­haus mit Park­mög­lich­kei­ten gegen eine gerin­ge Gebühr nut­zen.