5.5 C
Rottweil
Samstag, 7. Dezember 2019
Start Wirt­schaft Mel­de­pflicht: Arbeit­ge­ber mit min­des­tens 20 Mit­ar­bei­tern müs­sen schwer­be­hin­der­te Men­schen beschäf­ti­gen

Meldepflicht: Arbeitgeber mit mindestens 20 Mitarbeitern müssen schwerbehinderte Menschen beschäftigen

Unter­neh­men müs­sen bis zum 31. März 2020 ihre Daten an die Agen­tur für Arbeit mel­den

-

Arbeit­ge­ber mit durch­schnitt­lich min­des­tens 20 Arbeits­plät­zen sind gesetz­lich ver­pflich­tet, auf min­des­tens fünf Pro­zent der Arbeits­plät­ze schwer­be­hin­der­te Men­schen zu beschäf­ti­gen.

Die ört­li­che Agen­tur für Arbeit muss die­se Beschäf­ti­gungs­pflicht für das Kalen­der­jahr 2019 prü­fen, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung. Des­we­gen müs­sen Arbeit­ge­ber aus der Regi­on Schwar­z­­wald-Baar-Heu­berg mit min­des­tens 20 Arbeits­plät­zen bis spä­tes­tens 31. März 2020 der Agen­tur für Arbeit Rott­weil – Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen ihre Beschäf­ti­gungs­da­ten anzei­gen. Die­se Frist kann nicht ver­län­gert wer­den. Am schnells­ten geht die Mel­dung elek­tro­nisch.

Kom­men Arbeit­ge­ber der Beschäf­ti­gungs­pflicht nicht nach, ist eine Aus­gleichs­ab­ga­be zu zah­len. Die­se Abga­be wird auf Grund­la­ge der jah­res­durch­schnitt­li­chen Beschäf­ti­gungs­quo­te ermit­telt. Um die Aus­gleichs­ab­ga­be zu berech­nen und die ent­spre­chen­de Anzei­ge zu erstel­len, kön­nen Unter­neh­men und Arbeit­ge­ber die kos­ten­freie Soft­ware IW-Elan nut­zen.

Die­se steht auf der Home­page www.iw-elan.de unter der Rubrik ”Down­load” zur Ver­fü­gung. Die Mel­dung kann auf elek­tro­ni­schem Wege schnell und unbü­ro­kra­tisch vor­ge­nom­men wer­den. Neben dem elek­tro­ni­schen Weg kann – sofern kei­ne Down­load­mög­lich­keit besteht – unter der Rubrik ”Ser­vice” eine CD-ROM bestellt wer­den.

Wei­te­re Hin­wei­se und Erläu­te­run­gen kön­nen über die BA-Sei­­te www.arbeitsagentur.de/unternehmen/personalfragen/schwerbehinderte-menschen abge­ru­fen wer­den.

Fra­gen zum Anzei­ge­ver­fah­ren wer­den von Mon­tag bis Frei­tag zwi­schen 9.30 Uhr und 11.30 Uhr unter der Tele­fon­num­mer 0721 823‑7066 für Arbeit­ge­ber aus dem Bezirk der Agen­tur für Arbeit Rott­weil – Vil­­lin­gen-Schwen­­nin­­gen beant­wor­tet.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bit­te geben Sie Ihren Kom­men­tar ein!
Bit­te geben Sie hier Ihren Namen ein

- Adver­tis­ment -