Donnerstag, 30. November 2023
0.3 C
Rottweil

Narri Narro und 1, 2, 3 – nutz’ die Chance und sei dabei

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Unter dem Motto „Azubinare, die Mut machen und gute Tipps geben” möchte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg ihre Betriebe und Auszubildende auch jetzt in der Fasnetzeit unterstützen. Die IHK habet daher eine Online-Reihe mit Impulsen zu unterschiedlichen Themen entwickelt, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Azubinare seien kostenfrei und stellten eine gute Ergänzung zur betrieblichen Ausbildung dar.

Der nächste Termin zu dem Thema „Eigene Ziele? – Warum und wofür eigentlich?” mit dem Referenten Jörg Tausendfreund finde am Mittwoch, 10. Februar, um 10 Uhr, statt. Weitere Informationen zu den weiteren Terminen und Themen sowie zur Teilnahme finden Interessierte auf der IHK-Internetseite unter www.ihk-sbh.de/veranstaltungen  unter Eingabe der Veranstaltungsnummer 169146203. “Wer nicht live dabei sein kann, kann die Webinar-Reihe auch später noch über die IHK-Website anschauen”, heißt es weiter.

„Besonders hart getroffen sind Branchen im Komplett-Lockdown wie Reise- und Freizeitwirtschaft, das Gastgewerbe, der Handel und natürlich die Eventbranche“, schildert Daniela Hermann, Projektleiterin im Bereich Standortpolitik. „Wir wollen daher mit dieser Webinarreihe für Azubis auch den Betrieben ein unterstützendes Angebot machen“, sagt Hermann.

„In unserer Webinar-Reihe werden den Auszubildenden branchenübergreifende Themen vermittelt, die in der Ausbildung und im späteren Berufsleben eine wichtige Rolle spielen“, sagt Miriam Kammerer, Referentin für Bildungsprojekte und selbst auch Ausbilderin in der IHK. „Uns ist es wichtig, dass mit diesem Angebot für die Auszubildenden auch die Betriebe branchenübergreifend profitieren”, betont sie.

Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.