- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Tag der Ausbildung bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 16. und 17. Oktober, findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....
16.2 C
Rottweil
Donnerstag, 1. Oktober 2020

- Anzeigen -

Tag der Ausbildung bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim

(Anzeige). Am Freitag und Samstag, 16. und 17. Oktober, findet bei Schuler Präzisionstechnik in Gosheim wieder der „Tag der Ausbildung“ statt. Dabei...

Neues Ausbildungsjahr bei KERN-LIEBERS

(Anzeige). „Wir leben Technik“ – seit 01.September 2020 gilt das Motto der KERN-LIEBERS Firmengruppe nun auch für 33 junge Menschen, die ihre...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Neue Marke soll Fachkräfte in die Region ziehen

Wirtschaftsgespann tauscht sich bei Antrittsbesuch aus

„Wohin soll die Reise gehen?“ Zu Fachkräfteanwerbung und Nachwuchs im Handwerk tauschten sich Präsident und Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz mit der neuen Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg bei ihrem Antrittsbesuch in der Bildungsakademie Villingen aus. Darüber berichtet die Wirtschaftsförderung in einer Pressemitteilung:

Neue Marke soll Fachkräfte in die Region locken

Den Auftrag der regionalen Wirtschaftsförderung sehe er darin, eine Marke für die Region zu entwickeln, so Handwerkskammer-Hauptgeschäftsführer Georg Hiltner an Wifög-Geschäftsführerin Stanley gewandt. Damit solle sich die Region klar von anderen abgrenzen und Fachkräfte von außerhalb anziehen.

Fachkräftenachwuchs wichtiges Anliegen im Handwerk

Nachwuchsförderung für verschiedene Gewerke sei ein wichtiges Thema im Handwerk. Darin arbeite die Kammer auch mit der IHK zusammen. Eine Marke für die Region würde die Arbeit der Handwerkskammer gut ergänzen: Die Region solle so Strahlkraft erhalten und Fachkräfte überregional ansprechen. Darin seien sich Handwerkskammer-Präsident Werner Rottler und Hiltner im Gespräch mit Stanley einig gewesen.

Erstmals hätte sich Stanley mit den beiden Vertretern der Handwerkskammer Konstanz ausgetauscht, heißt es abschließend. Nachdem die neue Geschäftsführerin der regionalen Wirtschaftsförderung ihren Job direkt während Corona startete, habe sie nun die beiden persönlich treffen können.

 Zum Hintergrund:

Die Wirtschaftsförderung Schwarzwald-Baar-Heuberg hat 24 Gesellschafter, darunter die Handwerkskammer Konstanz, Städte und Gemeinden, die drei Landkreise Rottweil, Tuttlingen und der Schwarzwald-Baar-Kreis, der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg und die IHK SBH. Sitz ist Villingen-Schwenningen, Geschäftsführerin ist Henriette Stanley, Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Roth. Die Wirtschaftsförderung vernetzt regionale Unternehmen, bewirbt die Region nach außen, vermarktet Gewerbeflächen und möchte die regionale Zusammenarbeit und Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote