Neue Mautsätze für Lkw ab 1. Januar 2019

IHK bietet Informationsveranstaltung und einen Quick Check an

Nach der Ende Oktober beschlossenen Anhebung der Lkw-Mautsätze werden die Transportkosten mit Fahrzeugen ab 7,5 Tonnen auf mautpflichtigen Bundesstraßen zum Jahreswechsel teilweise deutlich teurer. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg empfiehlt laut Pressemitteilung Unternehmen, sich frühzeitig mit möglichen Preisanpassungen zu beschäftigen.

Unternehmen können sich über eine kurze Online-Abfrage und bei einer kostenfreien Informationsveranstaltung am 26. November informieren. Insgesamt kommen nicht nur auf den Fernverkehr, sondern auch auf den Verteiler-/Nah- und Werksverkehr nach der bereits erfolgten Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen neue Belastungen zu.

„Die neuen Mautsätze werden erstmals auch die Kosten der Lärmbelastung durch Lastwagen in die Berechnung einbeziehen. Elektro-Lkw und gasbetriebene Fahrzeuge werden vorerst von der Maut befreit. Überproportional betroffen sind insbesondere Fernverkehrsunternehmen mit Fahrzeugen über 18 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht“, sagt IHK-Logistikexperte Martin Schmidt. Für ein durchschnittliches Fernverkehrsfahrzeug mit vier Achsen und mehr als 18 Tonnen könne die Mauterhöhung um sieben Cent eine Steigerung der Fahrzeugkosten um 5,7 Prozent oder knapp 9000 Euro pro Jahr bedeuten.

Ob und welche Auswirkungen die Mauterhöhung hat, können Verkehrs- und Logistikunternehmen jetzt bei einem Quick Check auf der Homepage der IHK unter www.ihk-sbh.dein der Rubrik Verkehr überprüfen. Bei der Informationsveranstaltung erhalten interessierte Unternehmen umfassende Informationen über die tatsächliche Höhe der neuen Mautsätze, deren Weiterberechnung an ihre Auftraggeber, das mautpflichtige Streckennetz und die verschiedenen Einbuchungsmöglichkeiten.

Info:
Der Quick-Check der IHK ist online abrufbar unter www.ihk-sbh-umfrage.de/check-mautund bietet ein Merkblatt als erste Orientierung.

Die Informationsveranstaltung findet am 26. November um 17 Uhr in der IHK, Romäusring 4, VS-Villingen, statt. Anmeldungen sind über die IHK-Homepage unter www.ihk-sbh.de(Rubrik Veranstaltungen) möglich.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de