Projekt Digiscouts: Auszubildende treiben die Digitalisierung in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg weiter voran

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg hat in Kooperation mit dem RKW Kompetenzzentrum 18 „Digiscouts“-Projekte in der Region auf den Weg gebracht.

Region. Was steckt hinter den Digiscouts? Die IHK erläutert in einer Pressemitteilung:. Im Rahmen einer sechsmonatigen Projektphase identifizieren Auszubildende Digitalisierungsmöglichkeiten in ihren Unternehmen. Im Anschluss erarbeiten sie gemeinsam mit ihren Ausbilderinnen, Ausbildern und Vorgesetzten Pläne zur eigenverantwortlichen Umsetzung. Im Fokus stehen dabei das Entdecken und Entwickeln neuer digitaler Lösungen, um Abläufe in Unternehmen effizienter, kundenfreundlicher oder wirtschaftlicher zu gestalten.

Von dem Programm profitieren laut IHK alle Beteiligten: „Die Projekte der Digiscouts verbessern nicht nur Arbeitsprozesse, die Vorteile für die Kundschaft und die Beschäftigten der Unternehmen mit sich bringen, sondern rücken die Ausbildung in ein neues, noch attraktiveres Licht für zukünftige Fachkräfte“, unterstreicht Daniela Jardot, Teamleitung für Innovation und Technologie bei der IHK.

Digital Natives

Die Auszubildenden haben als „Digital Natives“ in der Regel großes Interesse an der Nutzung digitaler Lösungen. Gleichzeitig erweitern sie im Rahmen des Projekts nicht nur ihre digitalen, sondern auch ihre sozialen Kompetenzen und identifizieren sich zudem noch stärker mit ihrem Ausbildungsunternehmen.

„In kürzester Zeit haben sich 18 Unternehmen mit 41 Auszubildenden aus der Region angemeldet. Das zeigt uns, dass das Thema auch bei zukünftigen Fachkräften hoch aufgehängt ist“, so Jardot. Begleitet werden die Digiscouts und die Unternehmen gemeinsam von der IHK und dem RKW Kompetenzzentrum, die das Projekt deutschlandweit initiiert hat.

„Wir stellen dafür ein eigenes Tool mit Wissensbausteinen für die individuellen Azubiprojekte zur Verfügung und unterstützen von der Auftakt- bis zur Abschlussveranstaltung im gesamten Prozess“, erläutert Sonja Müller, Fachbereichsleiterin Fachkräftesicherung beim RKW. Ein weiterer Pluspunkt: Coaches prüfen die Wirtschaftlichkeit der Projektideen und begleiten die Auszubildenden und ihre Unternehmen digital und vor Ort in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.

Im Juli 2024 werden alle Digiscouts-Projekte aus der Region der Öffentlichkeit vorgestellt. Weitere Informationen zum Projekt sind abrufbar unter www.ihk.de/sbh/digiscouts. Ansprechpartnerin ist Daniela Jardot, Telefon: 07721 922-121, E-Mail: [email protected].

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
5.8 ° C
7.7 °
4.4 °
100 %
2.7kmh
100 %
Di
6 °
Mi
5 °
Do
5 °
Fr
9 °
Sa
10 °