12.9 C
Rottweil
Samstag, 4. Juli 2020
Mehr

    Raus aus der Krise!

    fokusmittelstand hilft als regionales Partner-Netzwerk Mittelständlern in der Krise.

    (Anzeige). Mittelständler sind die Basis unserer Wirtschaft und das Rückgrat unserer Region. Jetzt drängt die Krise alle an den Abgrund: kleinere Unternehmen ohne Reserven, denen kurzfristig Liquidität fehlt, wie auch Unternehmen, die gut mit Eigenkapital ausgestattet sind. Da ist kluges Handeln gefragt.

    „Die meist gestellte Frage von Unternehmern lautet zurzeit: Wie kann ich diese Mega-Krise meistern und was braucht es gegenüber Stakeholdern und Banken zur weiteren Hilfe?“, berichtet Arndt Bantle, Partner von fokusmittelstand. Wichtig sei erst mal ein Liquiditätsplan für die nächsten Monate. „Danach aber geht es darum, sich für die Zukunft so aufzustellen, damit man seine Darlehen, die jetzt tilgungsfrei gesetzt sind, auch zurückzahlen kann.“ Kay Wagner formuliert das Problem schärfer: „Zurzeit fließt das Geld und mancher profitiert davon. Ich fürchte aber, dass viele Unternehmer danach in einen Tiefschlaf fallen und viel zu spät merken, dass sie versäumt haben, ihre Strukturen anzupassen.“

    Diese Gefahr sieht auch Wertschöpfungsexperte Berthold Rall, ebenfalls Partner von fokusmittelstand. „Im Moment können sich viele Unternehmen über Förderkredite Luft verschaffen. Wenn sie aber ihre Unternehmensstrategie nicht auf den Prüfstand stellen, dann stehen sie in wenigen Monaten vor derselben Herausforderung. Nur mit dem Unterschied, dass es dann keine Fördermittel mehr gibt“, warnt Rall.

    Die Aktivitäten von fokusmittelstand zielen deshalb weniger auf das kurzfristige Beschaffen von Fördermitteln, sondern auf langfristige Unternehmenssicherung. Dazu gehört neben Unternehmenssanierung & Turnaround-Begleitung, der Optimierung von Wertschöpfungsprozessen vor allem das Thema Strategieentwicklung. Strategieexpertin Angela Imdahl definiert Strategie als

    „Lehre vom richtigen Einsatz der Kräfte“. Für Unternehmer in der aktuellen Krise sei ein kluger Umgang mit den eigenen Ressourcen überlebenswichtig. Die EKS-Expertin warnt davor, bloß auf das Ende der Krise zu hoffen. „Niemand kann derzeit sagen, wie lange diese Situation noch andauern wird.“ Im Moment stelle vor allem die prekäre Auftragssituation Zulieferbetriebe in der Region vor enorme Herausforderungen. „Mit der der Kombination aus Strategieentwicklung und Marketing- Automatisierung machen wir in der momentanen Krise die besten Erfahrungen“, so Imdahl. „Einer unserer Kunden der schon vor der Krise mit dem Rücken an der Wand stand, konnte innerhalb weniger Wochen sogar ein paar Neukunden gewinnen. Jetzt hoffen wir, dass er heil durch die Krise kommt.“

    Aktuelle Stellenanzeigen auf NRWZ.de:

    fokusmittelstand besteht aus den Partnern Rall Consulting aus Dunningen, Bantle & Wagner sowie dem Imdahl-Institut aus Rottweil. Seit vielen Jahren unterstützen die drei Partner mit ihrer Expertise regionale mittelständische Unternehmen, seit Ende 2019 im Team. Weil die Krisenexperten in der Region zuhause sind, kennt man die hiesigen Branchen und die Finanzierungspartner und ist bei vielen als Krisenexperte gelistet. Durch die räumliche Nähe ist nach eigener Angabe eine Zusammenarbeit mit fokusmittelstand schnell und unkompliziert.

    Infos: www.fokusmittelstand.eu