Schneider Run zum Auftakt des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Gesundheitstage bei Schneider. Fotos: pm

TENNENBRONN (pm) – Bei Schnei­der Schreib­ge­rä­te sind die Mit­ar­bei­ter das Wert­volls­te. „Der Erfolg und die Ent­wick­lung des Unter­neh­mens sind sicher auf die tol­le Mit­ar­beit und die Loya­li­tät der Mit­ar­bei­ter zurück­zu­füh­ren”, so Unter­neh­mens­spre­che­rin Mar­ti­na Schnei­der in einer Pres­se­mit­tei­lung

Erhalt und För­de­rung von Gesund­heit und Wohl­be­fin­den der Beschäf­tig­ten ist für Schnei­der daher Grund­vor­aus­set­zung. Des­halb wur­de in den letz­ten Mona­ten und Wochen inten­siv an der Ein­füh­rung eines neu­en umfang­rei­chen betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nage­ments gear­bei­tet.

Im April fan­den bereits zwei Gesund­heits­ta­ge rund um die The­men Ernäh­rung, Ent­span­nung und Bewe­gung im Unter­neh­men statt. Zahl­rei­che Info­stän­de und vie­le Tests, die von Ernäh­rungs- und Sport­fach­kräf­ten durch­ge­führt wur­den, stie­ßen auf gro­ßes Inter­es­se der Beleg­schaft und sorg­ten für viel Spaß. Als kon­kre­te Maß­nah­men wur­den bereits Yoga­kur­se und ande­re Akti­vi­tä­ten für Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter ange­bo­ten.

Ein High­light wird der 1. Schnei­der-Run – ein Lauf-Event für jeder­mann. Der Schnei­der-Run fin­det am Sams­tag, den 18. Juni im Rah­men des Dorf­fests in Ten­nen­bronn statt und es gibt tol­le Prei­se zu gewin­nen. Aus­ge­zeich­net wer­den die drei schnells­ten Frau­en und Män­ner und die drei schnells­ten Teams, sowie die schnells­ten Frau­en und Män­ner der ver­schie­de­nen Alters­klas­sen. Die teil­neh­mer­stärks­te Grup­pe erhält einen Son­der­preis.

Lauf für Dich und für ande­re“ – so lau­tet das Mot­to für den Schnei­der-Run, denn die Start­ge­bühr von fünf Euro wird kom­plett an die Nach­sor­ge­kli­nik in Tann­heim gespen­det.

Im Rah­men des Schnei­der-Runs wur­den mehr als 90 Fir­men und Ver­ei­ne kon­tak­tiert und vie­ler­orts Pos­ter auf­ge­hängt. Die Teil­neh­mer­zahl ist auf 500 begrenzt, und bereits jetzt gin­gen über 125 Anmel­dun­gen ein. Bei Schnei­der erwar­tet man noch vie­le wei­te­re Mel­dun­gen. Regis­trie­run­gen für den Schnei­der-Run kön­nen per Mail an schneider-run@schneiderpen.de oder direkt über Flo­ri­an Her­mann (Tel. 07729/ 888–270) erfol­gen. Wei­te­re aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen gibt es unter www.schneiderpen.info/run.

Zur Vor­be­rei­tung auf den Schnei­der-Run bie­tet Schnei­der den inter­es­sier­ten Mit­ar­bei­ter auch einen Lauf­treff an. Die­ser wird durch einen kom­pe­ten­ten und erfah­re­nen Trai­ner gelei­tet, und ver­spricht Anfän­gern und Wie­der­ein­stei­gern durch Kräf­ti­gungs­übun­gen und einer Lauf­sti­lana­ly­se, von Null auf sie­ben Kilo­me­ter in sie­ben Wochen zu kom­men.

Wäh­rend des Dorf­fes­tes wird Schnei­der nicht nur mit dem Schnei­der-Run prä­sent sein, son­dern auch mit einem gro­ßen Stand beim Josefshaus in Ten­nen­bronn. Dort sorgt Schnei­der für ein ulti­ma­ti­ves Erleb­nis: Pas­send zum Wer­be­slo­gan „Der Kugel­sur­fer‘“ für die belieb­te Kuli­se­rie Sli­der wird ein Surf­si­mu­la­tor auf­ge­stellt. Damit kann im Schwarz­wald jeder ech­tes Hawaii-Fee­ling erle­ben und sein Talent im Wel­len­rei­ten tes­ten. Außer­dem wird die Mög­lich­keit gebo­ten, mit einem Ebike aus dem Fir­men­fuhr­park eine kur­ze Test­run­de zu dre­hen.

Schnei­der freut sich auf zahl­rei­che Schnei­der-Run-Teil­neh­mer und reich­lich Besuch am Dorf­fest-Stand”, schreibt Schnei­der abschlie­ßend.