- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
18.9 C
Rottweil
Samstag, 15. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

    Schweizer Electronic AG reduziert Umsatz- und Ergebnisprognose

    Vorläufige Ergebnisse zum ersten Halbjahr / Umsatz sinkt im ersten Halbjahr um 5,7 Prozent

    Schramberg. Nach vorläufigen Zahlen erzielte die Schweizer Gruppe im ersten Halbjahr 2019 einen Konzernumsatz in Höhe von 60,2 Millionen Euro (2018: 63,9 Millionen Euro). Dies entspricht einem Rückgang von 5,7 Prozent, wie das Unternhmen in einer Pressemitteilung informiert.

    Im zweiten Quartal verlangsamte sich der Umsatzrückgang und betrug noch 2,9 Prozent, während im ersten Quartal noch eine Veränderung in Höhe von -8,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-zeitraum zu verzeichnen war.

    Das EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) erreichte eine Million Euro (2018: 6,6 Millionen Euro). Die EBITDA-Quote beträgt somit 1,7 Prozent (2018: 10,3 Prozent). Das EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) belief sich nach vorläufigen Zahlen auf -2,3 Millionen Euro (2018: 2,8 Millionen Euro).

    Schweizer investiert weiterhin stark in die vielversprechenden Zukunftsthemen des Chip-Embedding und den Aufbau des Technologiewerkes in China. Trotz der aktuellen konjunkturellen Schwäche werden diese Themen unvermindert vorangetrieben. Daneben hat der Vorstand bereits im ersten Halbjahr ein umfangreiches Programm zur Kostenredu-zierung gestartet. Hierdurch wurden bereits Erfolge erzielt, welche sich zum Teil erst im zweiten Halbjahr positiv auf die Ergebnissituation auswirken werden.

    Auf Basis einer stabilen Entwicklung im zweiten Halbjahr erwartet Schweizer einen Jahresumsatz von 120 bis 125 Millionen Euro, was einem Wachstum von zwischen minus vier und null Prozent entspricht (bisherige Prognose: -5 bis +5 Prozent) sowie eine EBITDA-Quote von zwischen null und vier Prozent (bisherige Prognose: zwischen vier und sechs Prozent). Dies entspricht einem absoluten EBITDA von null bis vier Millionen Euro (bisherige Prognose: fünf bis sieben Millionen Euro).

    Aus dem Projekt in China erwartet das Unternehmen einen negativen EBITDA-Beitrag von drei Millionen Euro für das Jahr 2019.

    Die endgültigen Zahlen für das erste Halbjahr 2019 werden am 9. August 2019 unter https://www.schweizer.ag/de/investorrelations/finanzberichte.html bekannt gegeben.

    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend