SCHRAMBERG (pm) – Der Schramberger Leiterplattenhersteller Schweizer will sich auf einem Gebiet stärker betätigen. Der Luftfahrt. darüber schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung:

“Die internationale Luftfahrtbranche gehört zu den Branchen mit den größten Wachstumsraten, und Experten erwarten, dass sich dieser Trend auch in der Zukunft fortsetzt. Im Jahr 2016 erzielte allein die zivile Luftfahrt in Deutschland ein Wachstum von sieben Prozent auf 27,1 Milliarden Euro. Sie ist mit 72 Prozent Anteil am Gesamtbranchenumsatz mit Abstand der größte Sektor der nationalen Luft- und Raumfahrtindustrie.

Weltweit zunehmender Mobilitätsbedarf und der Ersatz von älteren Fluggeräten mit hohem Kerosinverbrauch durch die neueste, lärmarme, kraftstoffsparende Flugzeuggeneration sind hier wesentliche Wachstumstreiber. Schweizer bietet innovative Leiterplattenlösungen unter anderem für Radar-, Hochstrom- und Hochtemperatur-Anwendungen sowie zur Unterstützung von Miniaturisierung, Reduzierung von CO2-Emissionen und Gewicht. Die Zielsetzung in der Luftfahrtindustrie hat zwischenzeitlich die gleichenTrends.

Deshalb ist das Unternehmen mit seinen hohen Qualitätsansprüchen in das Luftfahrtsegment eingestiegen und liefert hier seit 2016 Serien-Aufträge – mit kontinuierlich steigernder Tendenz sowohl bei Umsatz als auch Auftragsbestand. Schweizer ist seit 2013 EN 9100 zertifiziert, die erneute Re-Zertifizierung für 2018 wurde soeben ohne Abweichung abgeschlossen. Darüber hinaus soll die NADCAP-Zertifizierung bis Ende 2018 durchgeführt werden.

Die Schweizer Electronic AG erwirtschaftet zurzeit mehr als 70 Prozent ihres Umsatzes mit Premium- Kunden aus der Automobilindustrie und ist Entwicklungspartner für viele namhafte OEMs und Tier 1s in diesem Bereich. Der hohe Qualitätsanspruch im Automotive-Bereich schaffte eine perfekte Voraussetzung für die Fertigung von hochqualitativen Leiterplatten für die Luftfahrt, und das Unternehmen ist dabei, sich auch in dieser Branche einen guten Ruf als innovativer, zuverlässiger Partner zu erarbeiten.

Im Oktober und November ist die Schweizer Electronic AG gleich auf zwei internationalen Ausstellungen vertreten. Vom 24. bis 26. Oktober 2017 findet mit der 12. AIRTEC eine der bedeutendsten internationalen Luft- und Raumfahrt-Fachmessen in München-Hallbergmoos – in unmittelbarer Nachbarschaft des Flughafens statt. Dort sind Aussteller aus ganz Europa, China, Indien, Israel, Pakistan, Süd-Afrika und den USA vertreten, darunter Marktführer aus der Luft- und Raumfahrt und weltweit bekannte Technologieunternehmen.

Vom 7. bis 8. November trifft sich die Branche beim Aviation Forum auf dem Hamburger Messegelände. Das Aviation Forum Hamburg gilt als renommierte Fachkonferenz und Netzwerkplattform der internationalen Luftfahrtindustrie für Vertreter der gesamten Lieferkette. Hier kommen Entscheider von Unternehmen wie  Airbus, Boeing, Bombardier mit Vertretern der internationalen Fluggesellschaften zusammen, und Zulieferunternehmen wie Schweizer nutzen die Gelegenheit, ihre innovativen Technologien zu präsentieren.”