Schweizer übernimmt alle Azubis

259
Katja Wolber, Ausbilderin, Martin Graf,Personalleiter, Jessica Müller, Industriekauffrau, Paola Notheis, Ausbilderin, Jonathan Flaig und Christopher Richards, beide Oberflächenbeschichter, Alexander Dichtjaruk und Benjamin Nagel, beide Mechatroniker, Manuel Auber, Oberflächenbeschichter, Sascha Schneider, Mechatroniker, Nicolas Schweizer, Vorstand, Luis Albrecht, Industriemechaniker und Benjamin Griesshaber, Ausbilder. Foto: pm

SCHRAMBERG (pm) – Der Lei­ter­plat­ten­her­stel­ler Schwei­zer Elec­tro­nic auf dem Sul­gen hat allen Aus­zu­bil­den­den, die ihre Leh­re abge­schlos­sen haben, einen Arbeits­platz ange­bo­ten. Dazu schreibt das Unter­neh­men in einer Pres­se­mit­tei­lung:

Auch in die­sem Jahr hat Schwei­zer wie­der allen Nach­wuchs­kräf­ten einen fes­ten Arbeits­platz
nach bestan­de­ner Prü­fung ange­bo­ten. Ein Aus­bil­dungs­platz bei dem Lei­ter­plat­ten­her­stel­ler auf dem Sul­gen gilt als Start in eine siche­re beruf­li­che Zukunft. “Es ist uns wich­tig, die­se Fach­kräf­te, die unser Unter­neh­men schon gründ­lich ken­nen­ler­nen konn­ten, nach ihrer Aus­bil­dungs­zeit zu über­neh­men,“ so Nico­las Schwei­zer, Vor­stand der Schwei­zer Elec­tro­nic AG. „Durch­schnitt­lich haben wir 30 Aus­zu­bil­den­de und Dua­le Stu­den­ten, die wir für den Eigen­be­darf aus­bil­den. Erst im ver­gan­ge­nen Monat haben wie­der acht jun­ge Men­schen ihre Aus­bil­dung bezie­hungs­wei­se ihr Dua­les Stu­di­um bei uns begon­nen.“

Bei der fei­er­li­chen Zeug­nis­über­ga­be im Restau­rant „Drei Köni­ge“ konn­ten die aus­ge­bil­de­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter zusam­men mit den Aus­bil­dern, der Per­so­nal­ab­tei­lung und dem Vor­stand die High­lights und Pro­jek­te der gemein­sa­men Aus­bil­dungs­jah­re Revue pas­sie­ren las­sen.

Der Arbeits­all­tag in der Pro­duk­ti­on bei Schwei­zer ist viel­sei­tig. Neben den Haupt­auf­ga­ben des jewei­li­gen Aus­bil­dungs­be­ru­fes unter­stüt­zen die gewerb­li­chen Aus­zu­bil­den­den auch War­tungs­ar­bei­ten an unter­schied­li­chen Anla­gen und erhal­ten Ein­blick in die gesam­te Lei­ter­plat­ten-Pro­duk­ti­on.

Alex­an­der Dicht­ja­ruk, Ben­ja­min Nagel und Sascha Schnei­der haben bereits mit Bestehen der Prü­fung im Febru­ar ihren Fach­ar­bei­ter­brief zum Mecha­tro­ni­ker erhal­ten. Luis Albrecht konn­te sei­ne Aus­bil­dung zum Indus­trie­me­cha­ni­ker ver­kür­zen und hat somit im Juli erfolg­reich sei­ne Prü­fung vor der IHK Schwarz­wald-Baar-Heu­berg abge­legt. Eben­falls im Juli erfolg­reich abge­schlos­sen haben Chris­to­pher Richards, Jona­than Flaig und Manu­el Auber ihre drei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung zum Ober­flä­chen­be­schicht­er.

Die Aus­bil­dung von Jes­si­ca Mül­ler, aus­ge­bil­de­te Indus­trie­kauf­frau bei Schwei­zer, dau­er­te drei Jah­re und war genau­so wie die ande­ren Aus­bil­dungs­be­ru­fe von theo­re­ti­schem Wis­sen an der Berufs­schu­leund prak­ti­scher Anwen­dung im betrieb­li­chen Tages­ge­schäft geprägt. Als Indus­trie­kauf­frau hat sie wäh­rend der Aus­bil­dung sämt­li­che kauf­män­ni­sche Abtei­lun­gen durch­lau­fen, davon jeweils meh­re­re Mona­te in den gro­ßen Berei­chen Buch­hal­tung, Ein­kauf, Per­so­nal und Ver­trieb.

Ins­ge­samt konn­ten in die­sem Jahr fünf Belo­bi­gun­gen an die Absol­ven­ten ver­lie­hen wer­den. Das­freut uns sehr. Es spricht zum einen für das Enga­ge­ment und die Leis­tung unse­rer Nach­wuchs­kräf­teund dafür, dass sich die jun­gen Men­schen hier wohl­füh­len, und zum ande­ren für die Qua­li­tät unse­rer Aus­bil­dung,“ so Nico­las Schwei­zer zum guten Abschnei­den der Schwei­zer Mit­ar­bei­ter.

Diesen Beitrag teilen …