Sehbehinderter Bäckerfachwerker Marcel Zeiger wird Kammersieger

Bäckerei der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn bildet erfolgreich aus

Sein Handwerk erlernte er in der Bäckerei der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn. Nun schloss Marcel Zeiger seine Ausbildung zum Bäckerfachwerker als erster Kammersieger mit den besten Leistungen in den praktischen Prüfungen der Handwerkskammer Konstanz ab. Darüber berichtet die Stiftung in einer Pressemitteilung:

Bienenstich, Blätterteig, Vollkornbrötchen, Roggenmischbrot und die Herstellung eines Deko-Brotes standen auf dem Programm der fünfstündigen Prüfung vor der Handwerkskammer, die Zeiger mit Bravour in der Rottweiler Gewerbeakademie ablegte. „Das ist eine herausragende Leistung“, verleiht Elke Nachtsheim, Leiterin des Referates Ernährung und Hauswirtschaft bei der Stiftung, ihrer Begeisterung Ausdruck.

Stiftungsbäckermeister Dieter Kirgus ist ebenfalls sehr stolz auf seinen erfolgreichen Mitarbeiter: „Es ist immer eine tolle Erfahrung einen jungen Menschen zum Berufsabschluss zu führen. Wenn dann noch eine Kammersieger-Ehrung hinzukommt, ist das die Krönung.“ Kirgus führt in der stiftungseigenen Bäckerei in Heiligenbronn derzeit zwei weitere Azubis durch die Fachwerkerausbildung und unterrichtet angehende Bäckerfachwerker aus anderen Betrieben.

Breite Ausbildung

Seine dreijährige Ausbildung zum Bäckerfachwerker absolvierte der sehbehinderte Zeiger unter Kirgus‘ Anleitung in Kooperation mit der Agentur für Arbeit. In der Stiftungsbäckerei lernte er bereits die ganze Bandbreite des Handwerks kennen: angefangen vom Ofenführen und der Teigvorbereitung bis zur umfassenden Produktpalette mit Kuchen, Snacks, Broten und Brötchen. Der Beruf habe ihn schon immer sehr interessiert, sagt der frischgebackene Geselle. Und er könne diesen eben auch mit seiner Sehbehinderung ausüben.

Über Betrieb und Schule in Heiligenbronn hinaus bildete sich Zeiger während seiner Ausbildung zudem in externen Praktika bei der Bäckerei Geiger in Villingendorf und der Bäckerei Pfeifle in Freiburg weiter. Während seiner gesamten Ausbildungszeit wohnt der 21-Jährige in einer Außenwohngruppe der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn in Sulgen. Dem Unternehmen Pfeifle bleibt Zeiger auch im kommenden Jahr treu. Dann nämlich strebt er in einer Verbundausbildung der Stiftungsbäckerei mit dem Freiburger Betrieb den Abschluss zum Bäckergesellen an.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de