Bietet eine kostenlose Erstberatung für Existenzgründer an: Lena Schmiedeknecht von der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg. Foto: pm

SCHRAMBERG  (him) – Am Dienstag, 26. September von 16 bis 19 Uhr lädt die IHK zur Existenzgründerberatung. Im Schramberger Rathaus, kleiner Sitzungssaal im ersten Obergeschoss können sich Existenzgründer informieren, so die städtische Wirtschaftsförderung in einer Pressemitteilung.

Sie wollen ein Unternehmen gründen? Ihre eigenen Ideen verwirklichen und Chancen ergreifen? Eigenverantwortlich handeln, Risiken tragen, Entscheidungen selber treffen und auch dazu stehen? Unternehmer sein bedeutet, die Dinge selbst anpacken, Kräfte einsetzen, Energien entwickeln und eigenen Maßstäbe setzen.

Für immer mehr Menschen stellt die Selbstständigkeit eine Alternative zur abhängigen Beschäftigung dar. Der Schritt in die Selbstständigkeit setzt jedoch vielfältige Überlegungen und Entscheidungen voraus und verpflichtet potentielle Existenzgründerinnen und -gründer bereits im Vorfeld zu unternehmerischem Handeln.

Eine durchdachte Planung mit fundierter Marktrecherche und die Festlegung von Zielen helfen beim erfolgreichen Durchstarten. Die Erstellung eines schlüssigen Geschäfts- oder Businessplans ist dabei eine der wichtigsten Aufgaben bei der Vorbereitung zur Selbstständigkeit.

Unabhängig davon, ob es sich um Fragen der Marktanalyse, der Kundenkontakte, der Unternehmensform oder Finanzierung einschließlich Risikoabgrenzung handelt, bietet Lena Schmiedeknecht, Expertin zum Thema Existenzgründung und Unternehmenssicherung bei der IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg, als kompetente Ansprechpartnerin ihre Dienste vor Ort an.

Im Rahmen eines individuellen Kurzgespräches von etwa 45 Minuten beantwortet die Beraterin offene Fragen und stellt Kontakte zu Fachberatern für Detailfragen her. Während die IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg insbesondere zur Beantwortung  betriebswirtschaftlicher und juristischer Probleme zur Verfügung steht, kann der Wirtschaftsbeauftragte der Großen Kreisstadt Schramberg,  Manfred Jungbeck, bei der Lösung von Raum- oder Grundstücksfragen behilflich sein.

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte für die Erstberatung bis spätestens Freitag, 22. März, anmelden beim Eigenbetrieb Wirtschaftsförderung der Großen Kreisstadt Schramberg Telefon: 0 74 22 / 29 – 370, E-Mail: wirtschaftsfoederung@schramberg.de